Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

Feuer im Kleingartengelände in Kiel. 2 Menschen gerettet

Großes Feuer. Foto: Symbolbild
Großes Feuer. Foto: Symbolbild Großes Feuer. Foto: Symbolbild
Blaulicht Kiel. Am Donnerstag, den 09.01.2020 ging um 16:40 Uhr ein Notruf über ein Feuer im Kleingartengelände Gartenkoppel in Kiel ein.

Vor
Ort stand eine Gartenbude in Vollbrand, eine weitere war unmittelbar
gefährdet. Hier versuchte der Eigentümer die Flammen mit einem
Gartenschlauch vom Dach aus zu bekämpfen, wobei er sich selbst in Gefahr
brachte. Die Einsatzkräfte konnten den circa 60 Jährigen davon
überzeugen, vom Dach zu steigen und sich rettungsdienstlich untersuchen
zu lassen.

Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Kiel
– Russee gingen zur Brandbekämpfung zwei Strahlrohren von zwei Seiten
vor. Durch den ersten unter schwerem Atemschutz vorgehenden Trupp wurde
eine weitere Person, die sich im verrauchten Bereich befand, aus dem
Gefahrenbereich gerettet. Diese Person wurde notärztlich behandelt und
ins Krankenhaus transportiert. Die Löscharbeiten gestalteten sich
aufgrund der engen Zuwegung und der schlechten Wasserversorgung
schwierig, sodass eine Löschwasserversorgung von über 200 Metern vom
Skandinaviendamm bis zu Einsatzstelle aufgebaut werden musste. Zudem
mussten Teile der brandbetroffenen Laube eingerissen werden, um alle
Glutnester abzulöschen.

Insgesamt waren 44 Einsatzkräfte vor Ort. Um 20:30 Uhr war der Einsatz beendet.

© 2020-2021 sundfunk.de