Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

Schuppen in Vollbrand. Maschinenhalle in Gefahr.

Feuerwehrauto
Die Feuerwehren aus der Umgebung waren mit einem Großaufgebot vor Ort./ Symbolbild
(ots). Krogaspe - Amt Nortorfer Land (Kreis Rendsburg-Eckernförde), 13.11.2019 , 22:10 Feuer Standard (FEU) - 22:18 Uhr Erhöhung auf Feuer 2 Löschzüge (FEU 2)

In der Nacht vom 13.11.2019 auf den 14.11.2019
kam es in Krogaspe zu einem Schuppenbrand auf dem Amalienhof, keine
Personen verletzt oder gefährdet.

Gestern (13.11.2019) am späten
Abend gegen 22 Uhr bemerkten die Anwohner des Amalienhofes in Krogaspe
Feuerschein und lautes Knallen auf dem Hof. Sie wählten den Notruf und
kurze Zeit später 22:10 Uhr ging der Alarm auch raus. Beim Eintreffen
der ersten Feuerwehr aus Krogaspe stand ein Schuppen schon im Vollbrand,
und es bahnte sich eine Brandausbreitung auf die angrenzende
Maschinenhalle an. Dank schnellem Handeln, durch eine schnelle
Alarmerhöhung und eingreifen mehrerer Trupps unter Atemschutz, konnte
eine größere Brandausbreitung auf die Maschinenhalle verhindert werden
und somit war das Feuer schnell unter Kontrolle. Es befanden sich
glücklicherweise keine Gefahrstoffe in der Halle, 3 Gasflaschen konnten
schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr von den Bewohnern ins Freie
gebracht werden. Nachdem eine aufwendige Wasserversorgung, ungefähr auf
einer Länge von 1km, hergestellt wurde und somit dann ausreichend Wasser
an der Einsatzstelle zur Verfügung stand, wurden die Trümmerreste des
Schuppens abgelöscht. Die schwierige Wasserversorgung und die große
Anzahl an benötigten Atemschutzgeräteträgern erforderten die
Alarmerhöhung auf Feuer 2, da dieses nicht von einer Wehr zu bewältigen
war. Über die Ursache des Feuers kann zum jetzigen Zeitpunkt noch keine
Angabe gemacht werden. Neben den Feuerwehren Krogapse, Timmaspe, Loop,
Schülp b. Nortorf und Nortorf, waren ebenfalls die Technische
Einsatzleitung des Kreises Rendsburg-Eckernförde vor Ort, ein
Rettungswagen zur Eigensicherung und div. Einsatzkräfte der Polizei im
Einsatz.

Zudem möchte die Feuerwehr darauf hinweisen ,dass es in
dem Bereich Prehnsfelder Straße zwischen dem Heinrichshof und dem
Amalienhof, bei den aktuellen Witterungsverhältnissen, heute Nacht und
in den frühen Morgenstunden zu überfrierender Nässe kommen kann,
aufgrund ausgetretenem Löschwasser auf der Straße.

Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!

Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.

Warum wir das tun? Aus Überzeugung.

Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.

Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
Jetzt 
© 2020-2021 sundfunk.de