15.7 C
Fehmarn
Dienstag, April 7, 2020
Start Blaulicht Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen

Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen

Autor

Datum

Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten PKW forderte die Einsatzkräfte in Kiel.

Gegen 18:35 Uhr gingen mehrere Notrufe in der Integrierten Regionalleitstelle Mitte ein, woraufhin ein großes Kräfteaufgebot zum Einsatzort auf der Bundesstraße 404 in Höhe der Ortschaft Moorsee alarmiert wurde.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte waren noch zwei Personen durch den Unfall in ihrem Fahrzeug eingeschlossen. Sie wurden durch Kräfte der Berufsfeuerwehr Kiel und den Freiwilligen Feuerwehren Kiel Moorsee und Rönne mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit. Kräfte des Rettungsdienstes versorgten umgehend vier verletzte Personen. Parallel informierte die Leistelle Mitte die Kieler Kliniken, um eine umgehende Behandlung der überwiegend schwerverletzten Patienten sicherzustellen. Binnen einer Stunde wurden die Patienten in Kieler Kliniken transportiert.

© Feuerwehr Kiel

Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen musste die B404 in beiden Fahrtrichtungen vollgesperrt werden. Kräfte der Feuerwehr leuchteten am Anschluss an die Rettungsmaßnahmen die Unfallstelle für einen Gutachter aus.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache Ost, Kräfte der Hauptfeuerwache mit Wechselladerfahrzeug und Abrollbehälter Rüst, der Direktionsdienst, die Freiwilligen Feuerwehren aus Moorsee und Rönne; drei Notarzteinsatzfahrzeuge, fünf Rettungswagen, sowie der Leitende Notarzt. Insgesamt waren 63 Einsatzkräfte vor Ort.

- Anzeige -

Für Sie kostenlos. Für uns nicht umsonst.

Hinter jedem Artikel steckt journalistischer und technischer Aufwand. Wir wollen, dass alle Leser*innen den selben Zugang zu allen Informationen erhalten. Deswegen verzichten wir auf kostenpflichtige Inhalte und Bezahlschranken. Wir bitten Sie jedoch um freiwillige Unterstützung. Wenn Ihnen die Artikel gefallen, dann würden wir uns freuen, wenn Sie einen Beitrag dafür leisten.
Wir brauchen Ihre finanzielle Unterstützung! Weil wir von großen Medienkonzernen unabhängig bleiben wollen.

Warum bezahlen?

Die mit * oder -Anzeige- gekennzeichneten Links zu Produkten sind Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links einkaufen, unterstützen Sie damit meine Arbeit. Das heißt, ich erhalte eine kleine Provision für den Kauf, den Sie getätigt haben. Für Sie fallen dadurch keine zusätzlichen Kosten an.

- Anzeige -

Aktuelle Beiträge

Fehmaraner Wirtschaftsförderin unterstützt Unternehmen

0
Nachdem sich bereits – unabhängig von der Politik – in der leztzten Woche ein Arbeitskreis mit dem Ziel der Wirtschaftsförderung gebildet hatte,...
Polizeifahrzeug

Polizei zieht Bilanz vom Wochenende

0
Die Polizei in Lübeck und Ostholstein zieht nach dem Frühlingshafen Wochenende Bilanz. Insgesamt ist es ein ruhiges Wochenende gewesen.

Fehmarns Wirtschaft plant die Zukunft – Nach Corona kommt der Aufbruch

0
Ein Interview mit Doris Klemptner zu den neuen Arbeitskreisen auf Fehmarn. Die Corona-Krise trifft die ganze Welt hart. Auch...

Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die Corona-Regelungen in Schleswig-Holstein

0
Wer gegen die Kontaktbeschränkungen verstößt, den erwarten dafür ab sofort Strafen in Höhe von bis zu 4.000 Euro. Das...

Fehmarns Bürgermeister Jörg Weber erneut mit offenem Brief

0
Kurz vor Ostern hat Fehmarns Bürgermeister Jörg Weber erneut einen offenen Brief an die Bürgerinnen und Bürger gerichtet.