Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

3G-Kontrollen im öffentlichen Nahverkehr angelaufen

Ein Display mit dem Text, der auf die 3G-Regel hinweist. Markus Scholz/dpa
Hamburg (dpa/lno). Nach Inkrafttreten des Infektionsschutzgesetzes haben auch in Hamburg die Kontrollen zur Einhaltung der 3G-Regeln im öffentlichen Nahverkehr begonnen.

Nach Inkrafttreten des Infektionsschutzgesetzes haben auch in Hamburg die Kontrollen zur Einhaltung der 3G-Regeln im öffentlichen Nahverkehr begonnen. Die Vorgaben seien stichprobenartig kontrolliert worden, etwa an den Eingängen zu U-Bahn-Stationen oder in Bussen, sagte ein Sprecher der Hamburger Hochbahn am Mittwoch. Nur wenige Menschen hätten abgewiesen werden müssen. Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein waren ebenfalls zufrieden. Die Akzeptanz sei gut und die Situation entspannt, teilte eine Sprecherin mit. Fahrgäste, die in Busse oder Bahnen einsteigen, müssen seit Mittwoch nachweisen können, dass sie genesen, geimpft oder getestet (3G) sind.

Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT SPENDEN
© 2020-2021 sundfunk.de