Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

Arbeitsagentur führt 2G-Regel für persönliche Gespräche ein

Das Logo der Bundesagentur für Arbeit leuchtet. Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
Hamburg (dpa/lno). Die Arbeitsagentur Hamburg führt am Donnerstag die 2G-Regel für persönliche Gespräche ein.

Die Arbeitsagentur Hamburg führt am Donnerstag die 2G-Regel für persönliche Gespräche ein. Wie in allen Arbeitsagenturen bundesweit ist dann der Nachweis erforderlich, geimpft oder genesen zu sein. Es werde empfohlen, für alle persönlichen Gespräche einen Termin zu vereinbaren, teilte die Arbeitsagentur am Mittwoch mit. Wer den Nachweis nicht vorlegen kann oder will, wird online oder telefonisch beraten. «Eine notwendige Arbeitslosmeldung und die Klärung von Notfällen ist auch weiterhin persönlich für alle Kundinnen und Kunden möglich», hieß es aber.

Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT SPENDEN
© 2020-2021 sundfunk.de