Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

Corona-Inzidenz in Hamburg steigt weiter

Eine Laborantin sortiert Proben. Christophe Gateau/dpa/Symbolbild
Hamburg (dpa/lno). Die Zahl der Corona-Infektionen ist in Hamburg weiter gestiegen.

Die Zahl der Corona-Infektionen ist in Hamburg weiter gestiegen. Die Gesundheitsbehörde gab die Sieben-Tage-Inzidenz – also die Zahl neuer Infektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche – am Dienstag mit 662,6 an. In der vergangenen Woche hatte der Wert 484,4 betragen, Ende Mai noch 286,3. 12.618 neue Infektionen kamen den Angaben zufolge in der vergangenen Woche hinzu. 267 Infizierte wurden demnach mit Stand Montag in Hamburger Krankenhäusern behandelt, davon 22 auf Intensivstationen.

Die von der Gesundheitsbehörde erfassten Infektionszahlen liefern jedoch kein vollständiges Bild der Lage. Da verpflichtende Tests weggefallen sind und nicht alle Infizierten eine PCR-Test machen lassen, ist von einer hohen Dunkelziffer auszugehen. Die Behörde hatte deshalb bereits zum Mai die tägliche Veröffentlichung der Zahlen eingestellt und gibt seither nur noch wöchentliche Überblicke.

Seit Ausbruch der Pandemie im Februar 2020 wurden laut Robert Koch-Institut (RKI) in Hamburg mindestens 612.388 Infektionen nachgewiesen. Die Zahl der Genesenen wurde mit 579.200 angegeben. Laut RKI starben in Hamburg bisher 2703 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19.

Die Hospitalisierungsinzidenz, also die Zahl der in Hamburger Kliniken aufgenommenen Corona-Infizierten je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen, lag laut RKI am Dienstag bei 1,73. Der bundesweite Wert wurde mit 3,35 angegeben.

Weitere Informationen
Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT UNTERSTÜTZEN
© 2020-2022 sundfunk.de