Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

In Kürze Corona-Impfungen mit neuem Stoff möglich

Ein Arzt klebt einer Frau nach der Impfung ein Pflaster auf den Oberarm. Fabian Sommer/dpa/Symbolbild
Kiel (dpa/lno). Mit dem an die Omikron-Unterlinien BA.4 und BA.5 angepassten neuen Corona-Impfstoff sollen in Schleswig-Holstein zunächst die 15 Impfstellen des Landes versorgt werden.

Mit dem an die Omikron-Unterlinien BA.4 und BA.5 angepassten neuen Corona-Impfstoff sollen in Schleswig-Holstein zunächst die 15 Impfstellen des Landes versorgt werden. Dies werde voraussichtlich ab nächstem Freitag der Fall sein, teilte das Gesundheitsministerium am Freitag mit. Aufgrund der zunächst begrenzten Verfügbarkeit werde der Impfstoff anfangs nur an Menschen ab 60 Jahren abgegeben. Diese Priorisierung könne aufgrund der vom Bundesgesundheitsministerium angekündigten Liefermengen aber wahrscheinlich zeitnah aufgehoben werden.

In den Arztpraxen kann der neue Impfstoff laut Kassenärztlicher Vereinigung voraussichtlich ab der letzten Septemberwoche verimpft werden. Für die an die BA.1-Omikron-Variante angepassten Impfstoffe werde die Altersgrenze ab 60 Jahren in den Impfstellen ab sofort aufgehoben, hieß es weiter. Die angepassten Impfstoffe dürfen vorerst nur zur Auffrischung genutzt werden. Bei den Auffrischungsimpfungen liegt Schleswig-Holstein im Ländervergleich vorne.

Weitere Informationen
Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT UNTERSTÜTZEN
© 2020-2022 sundfunk.de