Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

Ashton Kutcher: Wir dürfen diesen Krieg nicht verlieren

Schauspieler Ashton Kutcher während seines Auftritts bei der Digitalmesse OMR in Hamburg. Jonas Walzberg/dpa
Hamburg (dpa). Der US-Schauspieler Ashton Kutcher (44) ist davon überzeugt, dass die Ukraine im russischen Angriffskrieg noch viel mehr Hilfe von außen braucht.

Der US-Schauspieler Ashton Kutcher (44) ist davon überzeugt, dass die Ukraine im russischen Angriffskrieg noch viel mehr Hilfe von außen braucht. «Es reicht einfach nicht. Wir dürfen diesen Krieg nicht verlieren», sagte er am Mittwoch im Rahmen des Digital-Festivals OMR in Hamburg. Es sei deshalb wichtig, die Flüchtlinge und das Militär in der Ukraine zu unterstützen.

Kutcher und seine in der Ukraine geborene Ehefrau Mila Kunis (38) hatten nach dem Ausbruch des Krieges über eine Internetplattform zu Geldspenden aufgerufen. «Als wir sahen, was da passierte, wussten wir, dass wir etwas tun müssen. Wir haben unsere Kinder an der Schule abgesetzt, sind nach Hause gefahren und haben gesagt: Lass uns Geld sammeln.»

Das Verrückte daran sei gewesen, dass es sich zunächst so angefühlt habe, also würde man eine Party schmeißen und wisse nicht, ob überhaupt einer kommt. Am Ende hatte das Paar mindestens 35 Millionen Dollar eingesammelt.

Weitere Informationen
Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT UNTERSTÜTZEN
© 2020-2022 sundfunk.de