Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

FC St. Pauli holt Ex-Bremer Johannes Eggestein aus Antwerpen

Spielbälle liegen auf dem Rasen. Swen Pförtner/dpa/Symbolbild
Hamburg (dpa). Fußball-Zweitligist FC St.

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat einen neuen Stürmer verpflichtet. Wie der Club am Dienstag mitteilte, wechselt Johannes Eggestein vom belgischen Erstligisten Royal Antwerpen in die Hansestadt. Über die Laufzeit des Vertrags für den 24-Jährigen machte der Verein keine Angaben. Eggestein hatte zuvor für den Linzer ASK in Österreich sowie Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen gespielt. Für Antwerpen absolvierte Eggestein, dessen älterer Bruder Maximilian für den SC Freiburg spielt, 16 Erstliga-Partien. Dazu stand er viermal in der Europa League auf dem Feld.

«Johannes ist ein effektiver Stürmer, der viele wichtige Skills und sogar internationale Erfahrung mitbringt. Er wird uns weitere Optionen eröffnen, um unser offensives Spiel variabel zu gestalten», sagte St. Paulis Trainer Timo Schultz. Sportchef Andreas Bornemann ergänzte: «Wir folgen weiter unseren eingeschlagenen Kurs, unseren Kader gezielt zu stärken und Spieler zu verpflichten, die uns einerseits sofort helfen, gleichzeitig aber auch noch weitere Schritte gehen wollen.»

Weitere Informationen
Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT UNTERSTÜTZEN
© 2020-2022 sundfunk.de