Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

Geräte für 39.000 Euro gestohlen: Prozess

Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. Arne Dedert/dpa/Symbolbild
Hamburg (dpa/lno). Eine Reinigungskraft soll beim NDR in Hamburg elektronische Geräte im Wert von 39.000 Euro gestohlen haben.

Eine Reinigungskraft soll beim NDR in Hamburg elektronische Geräte im Wert von 39.000 Euro gestohlen haben. Gegen die 49-Jährige finde am Dienstag ein Prozess vor dem Amtsgericht statt, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Die Anklagebehörde wirft der Reinigungskraft vier Fälle des gewerbsmäßigen Diebstahls vor. Sie soll im vergangenen Jahr aus Büros des Senders in Hamburg-Lokstedt 136 iPhones, iPads und Laptops entwendet haben. Die Geräte habe sie in ihrer Unterkunft gelagert, um sie weiterzuverkaufen. Am 21. Oktober ertappte den Angaben zufolge ein Wachmann die 49-Jährige, als sie gerade fünf gestohlene Laptops in ihren Rucksack packte.

Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT UNTERSTÜTZEN
© 2020-2022 sundfunk.de