Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

Polizei ermittelt nach Schüssen auf zwei Busse

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Hamburg (dpa/lno). Unbekannte haben mehrere Schüsse auf zwei Busse im Hamburger Südwesten abgegeben.

Unbekannte haben mehrere Schüsse auf zwei Busse im Hamburger Südwesten abgegeben. Verletzte habe es bei dem Vorfall am Dienstagnachmittag an der Kreuzung Neuwiedenthaler Straße und Rehrstieg nicht gegeben, sagte ein Polizeisprecher am Abend. Es gebe noch keine Hinweise auf Täter oder die Hintergründe. Unklar sei auch, ob eine Schusswaffe oder «ein anderes Gerät» verwendet worden sei. Im ersten Bus seien an einer Seitenscheibe drei Löcher festgestellt worden, am zweiten eines. Alle seien einen halben bis ganzen Zentimeter groß. Die Kriminaltechnik werde den Vorfall am Mittwoch untersuchen.

Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!

Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.

Warum wir das tun? Aus Überzeugung.

Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.

Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
Jetzt 
© 2020-2021 sundfunk.de