Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

Polizei findet 40 verwahrloste Wildvögel in geparktem Auto

Der Schriftzug «Polizei» ist vor einem Polizeirevier zu sehen. Boris Roessler/dpa/Symbolbild/Archivbild
Hamburg (dpa). In einem geparkten Auto in Hamburg-Hamm hat die Polizei 40 verwahrloste Wildvögel gefunden.

In einem geparkten Auto in Hamburg-Hamm hat die Polizei 40 verwahrloste Wildvögel gefunden. Die 30 Fasane und 10 Rebhühner seien in durchgeweichten und kotverschmutzen Kartons untergebracht gewesen, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Ein Vogel habe eingeschläfert werden müssen.

Die Polizeistreife sei am 7. April spätabends wegen eines Verkehrshindernisses zu dem Ort gerufen worden. Die Beamten entdeckten die Vögel in dem Auto und ließen den Wagen von der Feuerwehr öffnen. Die Fasane und Rebhühner wurden ins Tierheim gebracht. Wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz leitete die Polizei ein Verfahren gegen einen 64-Jährigen ein.

Im Tierheim kamen die 39 überlebenden Vögel wegen der Geflügelpest zunächst in eine Quarantänestation, wie der Hamburger Tierschutzverein mitteilte. Inzwischen seien sie nach Arten getrennt in Volieren untergebracht.

Weitere Informationen
© 2020-2021 sundfunk.de