Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

St. Pauli ohne Innenverteidiger Medic gegen Sandhausen

Zwei Fußballspieler kämpfen um den Ball. Uli Deck/dpa/Symbolbild
Hamburg (dpa/lno). Fußball-Zweitligist FC St.

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli muss vorerst auf Innenverteidiger Jakov Medic verzichten. Der 23-Jährige hat am Samstag bei der 0:4-Niederlage gegen den SV Darmstadt 98 durch einen Ellenbogenschlag einen Bruch des Nasenbeins erlitten. «Es hat seine Nase erwischt. Er wird uns nicht zur Verfügung stehen», sagte Trainer Timo Schultz mit Blick auf das Nachholspiel am Mittwoch (18.30 Uhr/Sky) gegen den SV Sandhausen. Der Kroate wurde nach Clubangaben bereits am Dienstag operiert.

Der FC St. Pauli ist durch die Niederlage am vergangenen Wochenende auf den zweiten Tabellenplatz abgerutscht, würde aber schon mit einem Unentschieden gegen den 17. aus Sandhausen die Ligaspitze zurückerobern. Schultz hebt dennoch die Stärken der Kurpfälzer hervor: «Wir stellen uns auf einen Gegner ein, der uns das Leben schwer machen wird, kompakt verteidigt und sein Glück über das Umschalten suchen wird.» Sandhausen verfüge über ein erfahrenes Zweitliga-Team und mit Alois Schwartz über einen abgezockten Trainer, «der die Liga und alle Mannschaften aus dem Effeff kennt.»

Weitere Informationen
Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT SPENDEN
© 2020-2021 sundfunk.de