Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

Staatsanwaltschaft: Abschlussentscheidung im Fall Jatta

Eine Figur der blinden Justitia. Sonja Wurtscheid/dpa/Symbolbild
Hamburg (dpa). Die Hamburger Staatsanwaltschaft will den Fall des Hamburger Fußball-Profis Bakery Jatta bald abschließen.

Die Hamburger Staatsanwaltschaft will den Fall des Hamburger Fußball-Profis Bakery Jatta bald abschließen. «Es sollte in Kürze eine Abschlussentscheidung ergehen», sagte Generalstaatsanwalt Jörg Fröhlich dem «Hamburger Abendblatt» (Dienstag). Eine Abschlussentscheidung bedeutet, dass das Verfahren eingestellt oder Anklage erhoben wird. Auch eine Einstellung unter Auflagen ist möglich. Seit mehr als zwei Jahren werden Zweifel geäußert, ob es sich bei dem Spieler des Hamburger Zweitligisten HSV tatsächlich um Bakery Jatta oder doch um Bakery Daffeh handelt. Der Club hatte sich während der Ermittlungen immer hinter seinen Spieler gestellt.

Zur langen Ermittlungsdauer sagte Fröhlich: «Es mussten Unterlagen auswärtiger Behörden beigezogen und ausgewertet, auswärtige Zeugen vernommen, Finanztransaktionen nachvollzogen und digitale Speichermedien untersucht werden.» Zudem habe die Staatsanwaltschaft ein anthropologisch-morphologisches Gutachten in Auftrag gegeben.

Auch habe der Verteidiger des Beschuldigten mehrfach Akteneinsicht und großzügige Stellungnahmefristen erhalten, «an die sich dann zum Teil weitere Beweisanregungen und neue Bewertungen anschlossen», wie der Generalstaatsanwalt erklärte.

Weitere Informationen
Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT SPENDEN
© 2020-2021 sundfunk.de