2.1 C
Fehmarn
Sonntag, Januar 24, 2021
- Anzeige -
Start Corona Tschentscher: Hamburg bekommt zu wenig Corona-Impfstoff

Tschentscher: Hamburg bekommt zu wenig Corona-Impfstoff

- Anzeige -

Hamburg (dpa/lno) – Hamburg erhält nach Einschätzung von Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) weniger Corona-Impfstoff als eigentlich nötig. «Der Bund hat insgesamt deutlich zu wenig BioNTech-Impfstoff bestellt», sagte Tschentscher der «Bild»-Zeitung (Montagausgabe). «Die Verteilung auf die Länder erfolgt zudem anhand der Bevölkerungszahlen, so dass Hamburg nur mit etwa 1,85 Millionen Einwohnern berücksichtigt wurde.» Die Hansestadt versorge jedoch die gesamte Metropolregion mit rund fünf Millionen Menschen mit Gesundheitsdienstleistungen. Es gebe also «einen sehr hohen Bedarf an Impfungen für das medizinische Personal», der bei der Verteilung nicht berücksichtigt worden sei.

Lieferschwierigkeiten in der ersten Januar Woche

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) räumte Ende des Jahres Lieferschwierigkeiten für die erste Januarwoche ein. Der Bund beschafft den Impfstoff zentral, die Lieferungen werden dann nach einem Schlüssel auf die Länder verteilt. Ursprünglich wollte der Hersteller Biontech nach seinen Planungen von 2021 an jede Woche 14 625 Impfdosen nach Hamburg liefern. Nach Angaben der Sozialbehörde hatte Hamburg bis 30. Dezember rund 29 000 Impfdosen erhalten.

- Anzeige -

Ähnliche Artikel