Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

Veolia Towers holen Ziga Samar als Leihgabe von Alba Berlin

Ein Ball liegt auf einem Basketball-Spielfeld. Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Hamburg/Berlin (dpa/lno). Basketball-Bundesligist Veolia Towers Hamburg hat in Ziga Samar einen weiteren Spieler geholt.

Basketball-Bundesligist Veolia Towers Hamburg hat in Ziga Samar einen weiteren Spieler geholt. Wie die Hanseaten am Freitag mitteilten, wird der 21 Jahre alte Guard für ein Jahr von Meister Alba Berlin ausgeliehen. Für Samar gibt es ein schnelles Wiedersehen, denn Alba und die Towers eröffnen am 28. September in der Berliner Mercedes-Benz Arena die Saison, wie die Basketball-Bundesliga am Freitag mitteilte.

«Wir freuen uns, mit Alba eine Lösung gefunden zu haben, wie Ziga bei uns an das nächsthöhere Level herangeführt werden kann. Er hat das Potenzial für die Euroleague», sagte der Towers-Geschäftsführer Marvin Willoughby über Samar, der im erweiterten Kader des slowenischen Nationalteams steht.

«Ziga ist ein großer Point Guard, der trotz seines jungen Alters schon sehr reif und abgezockt spielt», sagte Headcoach Raoul Korner. «Er gilt zu Recht als eines der größten Spielmachertalente Europas und stellt für uns die perfekte Ergänzung zu McCullum dar.»

Zigar Samar war von den Berlinern erst vor zwei Wochen für vier Jahre verpflichtet worden. «Wir sind davon überzeugt, dass Hamburg die richtige Zwischenstation für Ziga ist, um sich weiterzuentwickeln und sich auf das Niveau der EuroLeague vorzubereiten. Bei den Towers kann er in einer größeren Rolle wertvolle Erfahrung in der BBL und im EuroCup sammeln», erklärte Alba-Sportdirektor Himar Ojeda.

Weitere Informationen
Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT UNTERSTÜTZEN
© 2020-2022 sundfunk.de