Topthemen

Schleswig-Holstein bei Kriegswaffen-Exporten bundesweit vorn

Sevim Dagdelen (Die Linke) spricht. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
In diesem Beitrag: Über 1 Milliarde Euro aus Rüstungsexportgenehmigungen
Berlin/Kiel (dpa/lno). Unternehmen aus Schleswig-Holstein haben 2020 Exportgenehmigungen für Kriegswaffen im Wert von etwa 1,1 Milliarden Euro erhalten. Kein anderes Bundesland kam im vergangenen Jahr auf einen höheren Wert, wie aus der Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Sevim Dağdelen (Linke) hervorgeht.

Auf Platz zwei folgte Niedersachsen mit 973 Millionen Euro vor Bayern (263) und Bremen (140).

Über 1 Milliarde Euro aus Rüstungsexportgenehmigungen

Mit fast 1,5 Milliarden Euro lagen Unternehmen aus Schleswig-Holstein 2020 auch bei den Rüstungsexportgenehmigungen insgesamt vorn. 2019 hatte es im nördlichsten Bundesland Rüstungsexportgenehmigungen im deutlich geringeren Wert von gut 154 Millionen Euro gegeben. Im Norden werden vor allem U-Boote und Marineschiffe gebaut.

© 2020-2021 sundfunk.de