Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

Eigentumswohnungen in Kiel verteuert, in Lübeck günstiger

Die Baustelle eines Wohnhauses mit Eigentumswohnungen in Lübeck. Marcus Brandt/dpa/Archivbild
Frankfurt/Kiel (dpa/lno). Die Preise für Eigentumswohnungen haben sich 2020 einer Studie zufolge in Kiel spürbar erhöht.

Die Preise für Eigentumswohnungen haben sich 2020 einer Studie zufolge in Kiel spürbar erhöht. In Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt wurden Wohnimmobilien 2020 um gut zehn Prozent teurer, pro Verkauf wurden im Schnitt 210.307 Euro erlöst (2019: 191.051 Euro). Dies geht aus einer Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) und des Immobiliendienstleister Accentro hervor, die am Donnerstag vorgestellt wurde. Die Experten hatten die Preisentwicklung für Wohneigentum in insgesamt 81 Städten im ganz Deutschland untersucht.

Kiel belegte damit in dem Ranking Platz 38. In Lübeck sind Wohnimmobilien im vergangenen Jahr dagegen um 1,34 Prozent günstiger geworden, pro Verkauf wurden im Schnitt 262.400 Euro erlöst (2019: 265.963 Euro). Auf Platz eins der bundesweiten Liste kam Wolfsburg mit großem Abstand. In der Stadt mit dem Konzernsitz von Volkswagen und vielen umliegenden Firmen wurden Wohnimmobilien im vorigen Jahr um fast 86 Prozent teurer, pro Verkauf wurden im Schnitt gut 380.000 Euro erlöst (2019: 205.000 Euro).

Bundesweit hielt der Trend immer höherer Kaufpreise für Wohnungen an. Im Schnitt stiegen sie gegenüber 2019 um 10,2 Prozent auf gut 225.000 Euro. Grund hierfür sei auch die zunehmende Zahlungsbereitschaft von Käufern, so die Autoren der Studie. «Dies hängt sicherlich mit der gestiegenen Bedeutung des Wohnens zusammen. Gerade während des Lockdowns wurde vielen Menschen bewusst, wie wichtig ein schönes und geräumiges Zuhause ist», erklärte IW-Immobilienexperte Michael Voigtländer. Gleichzeitig mache sich ein Mangel an Bauland und verfügbaren Wohnungen bemerkbar. Die IW-Untersuchung erstreckte sich auf alle Wohnungstypen vom Einzimmer-Appartement bis zum großen Luxusloft, die in einem aufgeteilten Wohnhaus liegen und von Privatpersonen erworben werden können.

Weitere Informationen
Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT SPENDEN
© 2020-2021 sundfunk.de