Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

Seit Wochen vermisster Ex-Landrat vermutlich tot

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
Bad Segeberg (dpa/lno). Ein Landwirt hat auf einem Getreidefeld bei Leezen im Kreis Segeberg eine männliche Leiche gefunden.

Ein Landwirt hat auf einem Getreidefeld bei Leezen im Kreis Segeberg eine männliche Leiche gefunden. Die Polizei gehe bislang davon aus, dass es sich bei dem Toten um den ehemaligen Landrat des Kreise Segeberg, Anton Graf Schwerin von Krosigk, handele, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Der 97-Jährige wird seit dem 18. Juli vermisst. Sein Verschwinden hatte ein großes Medienecho ausgelöst.

Nach Angaben der Polizei hatte der Landwirt am Donnerstag zunächst das Auto des Vermissten in einem Graben gefunden. Kurz darauf habe er dann den Leichnam entdeckt. Derzeit gebe es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Eine sichere Identifizierung des Toten kann den Angaben zufolge erst nach Abschluss der rechtsmedizinischen Untersuchungen erfolgen.

Graf Schwerin von Krosigk hatte am 18. Juli von seinem Wohnort Bad Segeberg aus zu einem Rotarier-Treffen fahren wollen, wo er aber nie ankam. Familienangehörige hatten daraufhin die Umgebung ergebnislos nach dem Rentner abgesucht. Zuvor hatten Medien darüber berichtet.

Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT UNTERSTÜTZEN
© 2020-2022 sundfunk.de