15.7 C
Fehmarn
Dienstag, April 7, 2020
Start Lokal Bad Segeberg Vollsperrung der B206 in Bad Segeberg. +++ UPDATE

Vollsperrung der B206 in Bad Segeberg. +++ UPDATE

Autor

Datum

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg wurde am Montag gegen 16:32 Uhr von der Rettungsleitstelle Holstein mit dem Einsatzstichwort “Umwetter” alarmiert. Sturm Sabine hatte Dachteile gelöst.

Mehrere besorgte Anrufer meldete sich über den Notruf 112, dass sich die Dachteile auf einem ehmaligen genutzen Lager an der B206 ablösen.

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg war bei dem Einsatz mit 3 Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften vor Ort.

Überblick mit der Drehleiter. Sturm Sabine beschädigt Dachfläche

Mit der Drehleiter machten sich Einsatzkräfte auf den Weg nach oben, um sich ein Bild von den Schäden der Dachfläche zu machen. Es wurde festgestellt, dass sich cirka 50m² Wellblechplatten gelöst hatten. 

Hohe Eigengefährdung der Feuerwehrleute der Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg

Aufgrund des anhaltenden Sturmes Sabine und der damit verbundenen hohen Eigengefährdung, entschied der Einsatzleiter keine weiteren Sicherungsmaßnahmen durchzuführen.

Weiterhin besteht die Gefahr, dass sich weitere Platten lösen und herabfallen und auf die naheliegende Bundesstraße und im Rückwärtigen Bereich auf die Bahnstrecke stürtzen.

Die B206 in Bad Segeberg muss voll gesperrt werden

Um eine Gefährdung für Verkehtsteilnehmer auszuschließen, wurde umgehend eine Vollsperrung der Bundesstrasse 206 gesperrt. Im Bereich Abfahrt “Hamburger Straße” in Fahrtrichtung Lübeck und in entgegenkommender Fahrtrichtung im Bereich Abfahrt “Am Landratspark” in Fahrtrichtung Bad Bramstedt sorgten die Feuerwehr und die Polizei für eine Absicherung der Straße.

Feuerwehr sichert zusammen mit Dachdeckern das Gebäude

Die beauftragte Dachddeckerfirma hat den Sturmschaden zusammen mit der Feuerwehr Bad Segeberg und den Objektverantwortlichen gesichtet.

Noch in der Nacht wurden umfangreiche Sicherungsmaßnahmen vorgenommen, so dass die Sperrung der B206 in den frühen Morgenstunde aufgehoben werden konnte.

- Anzeige -

Für Sie kostenlos. Für uns nicht umsonst.

Hinter jedem Artikel steckt journalistischer und technischer Aufwand. Wir wollen, dass alle Leser*innen den selben Zugang zu allen Informationen erhalten. Deswegen verzichten wir auf kostenpflichtige Inhalte und Bezahlschranken. Wir bitten Sie jedoch um freiwillige Unterstützung. Wenn Ihnen die Artikel gefallen, dann würden wir uns freuen, wenn Sie einen Beitrag dafür leisten.
Wir brauchen Ihre finanzielle Unterstützung! Weil wir von großen Medienkonzernen unabhängig bleiben wollen.

Warum bezahlen?

Die mit * oder -Anzeige- gekennzeichneten Links zu Produkten sind Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links einkaufen, unterstützen Sie damit meine Arbeit. Das heißt, ich erhalte eine kleine Provision für den Kauf, den Sie getätigt haben. Für Sie fallen dadurch keine zusätzlichen Kosten an.

- Anzeige -

Aktuelle Beiträge

Fehmaraner Wirtschaftsförderin unterstützt Unternehmen

0
Nachdem sich bereits – unabhängig von der Politik – in der leztzten Woche ein Arbeitskreis mit dem Ziel der Wirtschaftsförderung gebildet hatte,...
Polizeifahrzeug

Polizei zieht Bilanz vom Wochenende

0
Die Polizei in Lübeck und Ostholstein zieht nach dem Frühlingshafen Wochenende Bilanz. Insgesamt ist es ein ruhiges Wochenende gewesen.

Fehmarns Wirtschaft plant die Zukunft – Nach Corona kommt der Aufbruch

0
Ein Interview mit Doris Klemptner zu den neuen Arbeitskreisen auf Fehmarn. Die Corona-Krise trifft die ganze Welt hart. Auch...

Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die Corona-Regelungen in Schleswig-Holstein

0
Wer gegen die Kontaktbeschränkungen verstößt, den erwarten dafür ab sofort Strafen in Höhe von bis zu 4.000 Euro. Das...

Fehmarns Bürgermeister Jörg Weber erneut mit offenem Brief

0
Kurz vor Ostern hat Fehmarns Bürgermeister Jörg Weber erneut einen offenen Brief an die Bürgerinnen und Bürger gerichtet.