Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen
Pendelfahrten im historischen Sonderzug der 60er Jahre ├╝ber die Fehmarnsundbr├╝cke

Abschiedsfahrten auf der alten Eisenbahnstrecke „Vogelfluglinie“

Am 6. August 2022 gibt es Pendelfahrten im historischen Sonderzug der 60er Jahre ├╝ber die Fehmarnsundbr├╝cke. / Foto: Tobias M├╝hlbauer
Fehmarn. Am 6. August 2022 gibt es Pendelfahrten im historischen Sonderzug der 60er Jahre ├╝ber die Fehmarnsundbr├╝cke zwischen Puttgarden, Burg und Oldenburg. Die Platzanzahl ist begrenzt.

Am Samstag, dem 6. August 2022, veranstaltet der Verein Eisenbahn-Nostalgiefahrten-Bebra e. V. (ENB) in Zusammenarbeit mit dem Verein Braunschweiger Verkehrsfreunde e.V. eine historische Sonderzugfahrt zum Abschied der alten Eisenbahnstrecke ÔÇ×VogelfluglinieÔÇť von Hamburg und L├╝beck Hbf nach Burg und Puttgarden auf Fehmarn.

Zwei ehemalige d├Ąnische Dieselloks, Typ NOHAB

Am 6. August 2022 gibt es Pendelfahrten im historischen Sonderzug der 60er Jahre ├╝ber die Fehmarnsundbr├╝cke. / Foto: Tobias M├╝hlbauer

Der Sonderzug besteht aus zwei ehemaligen d├Ąnischen Dieselloks, Typ NOHAB, und Reisezugwagen aus den 60er Jahren. Gegen Mittag werden auch zwei Pendelfahrten von Puttgarden und Burg nach Oldenburg und zur├╝ck mit diesem Sonderzug angeboten.

Die Fahrzeiten der Pendelfahrten

Fahrzeiten Pendelfahrt 1: Abfahrt Puttgarden 11.30 Uhr, Abfahrt Burg 11.40 Uhr. R├╝ckkehr Puttgarden 13.08 Uhr, R├╝ckkehr Burg 13.28 Uhr.
Fahrzeiten Pendelfahrt 2: Abfahrt Puttgarden 13.19 Uhr, Abfahrt Burg 13.30 Uhr. R├╝ckkehr Puttgarden 15.09 Uhr, R├╝ckkehr Burg 15.30 Uhr.

Wenige Minuten Aufenthalt in Oldenburg

Die Pendelfahrten haben den Bahnhof Oldenburg (Holstein) als Ziel. Nach einem Aufenthalt von wenigen Minuten f├╝hrt die Fahrt wieder ├╝ber die Fehmarnsundbr├╝cke, zur├╝ck zu den Ausgangsbahnh├Âfen Puttgarden und Burg auf Fehmarn.

Ab Ende August 2022 wird die Strecke gesperrt

Ab Ende August 2022 wird die Strecke zwischen Neustadt/Holstein und Puttgarden f├╝r den Gesamtverkehr gesperrt und letztendlich zur├╝ckgebaut, da die Strecke neu trassiert und f├╝r 200 Stundenkilometer zugelassen wird. Ab 2029 soll der Schienenverkehr bekanntlich durch den Tunnel unter der Ostsee zwischen Deutschland und D├Ąnemark verlaufen.

Am 6. August 2022 gibt es Pendelfahrten im historischen Sonderzug der 60er Jahre ├╝ber die Fehmarnsundbr├╝cke. / Foto: Tobias M├╝hlbauer

Historischer Sonderzug der sechziger Jahre

Aus diesem Grund m├Âchte ENB den Abschied dieser Streckenf├╝hrung mit Fahrten im historischen Sonderzug der sechziger Jahre w├╝rdigen, zum letzten Mal ├╝ber die Fehmarnsundbr├╝cke auf die Insel Fehmarn zu fahren. Im Sonderzug ist ein Gesellschaftswagen vorhanden, wo kleine Speisen und Getr├Ąnken angeboten werden.

Eine Anmeldung ist bis Sonntag, 17. Juli, erforderlich

Die letzten Fahrten im historischen Sonderzug k├Ânnen allerdings nur stattfinden, wenn der Verein bis zum kommenden Sonntag, dem 17. Juli 2022, gen├╝gend Teilnehmer/innen f├╝r die Fahrten gefunden hat. Die Platzanzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung bis zu diesem Stichtag zur Kostendeckung notwendig.

Am 6. August 2022 gibt es Pendelfahrten im historischen Sonderzug der 60er Jahre ├╝ber die Fehmarnsundbr├╝cke. / Foto: Tobias M├╝hlbauer

Hier k├Ânnen die Fahrten gebucht werden

Die Fahrpreise ab Puttgarden und Burg betragen f├╝r Erwachsene in der 2. Klasse zwanzig Euro, f├╝r Kinder (4 bis 14 Jahre) zehn Euro. Familien (2 Erwachsene und 2 Kinder) zahlen f├╝nfzig Euro. Der Zuschlag f├╝r die 1. Klasse betr├Ągt f├╝nf Euro pro Person.
Fahrkarten k├Ânnen beim Veranstalter Eisenbahn-Nostalgiefahrten-Bebra e. V. online unter www.eisenbahn-nostalgiefahrten-bebra.de oder ├╝ber das Vereinstelefon 0 66 22 – 91 64 602 gebucht werden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.eisenbahn-nostalgiefahrten-bebra.de zu laden.

Inhalt laden

Dir gef├Ąllt dieser Artikel? ÔÇô Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualit├Ąt der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten ÔÇô wie in so vielen anderen Berufen ÔÇô Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus ├ťberzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit ÔÇô und das meinen wir w├Ârtlich ÔÇô m├Âglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr ├╝ber, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterst├╝tze uns bei unserer t├Ąglichen Arbeit
JETZT UNTERST├ťTZEN
© 2020-2022 sundfunk.de