Radio Sundfunk Abo-Bereich
Fehmarn Heiligenhafen
Einloggen
Verabschiedung des langjährigen Kreiswehrführers Thorsten Plath

Amtseinführung mit Beförderung der neuen Kreiswehrführung

Landrat Reinhard Sager, Kreiswehrführer Michael Hasselmann, stellvertretender Kreiswehrführer Lars Wellmann und Ehrenkreiswehrführer Thorsten Plath (v.l.n.r.). / Foto: Privat / Kreis Ostholstein
Fehmarn. Im Rahmen einer kleinen Feierveranstaltung führte Ostholsteins Landrat Reinhard Sager den neuen Kreiswehrführer Michael Hasselmann in sein Amt ein.

Im Rahmen einer kleinen Feierveranstaltung führte Ostholsteins Landrat Reinhard Sager vergangene Woche im Kreishaus in Eutin den neuen Kreiswehrführer Michael Hasselmann in sein Amt ein. Er überreichte ihm die Beförderungsurkunde zum Kreisbrandmeister für die Dauer seiner Amtszeit.

Landrat Reinhard Sager überreichte Kreiswehrführer Michael Hasselmann die Ernennungsurkunde. / Foto: Privat / Kreis Ostholstein

Lars Wellmann zum 1. Hauptbrandmeister befördert

Die erste Amtshandlung des neuen Kreiswehrführers Michael Hasselmann: Er nahm die Beförderung des stellvertretenden Kreiswehrführer Lars Wellmann zum 1. Hauptbrandmeister vor. Landrat Sager freute sich auf eine gute Zusammenarbeit: „Ich wünsche Ihnen Beiden alles Gute und gutes Gelingen. Ihnen gilt meine Hochachtung für die Bereitschaft zur Übernahme dieses wichtigen Ehrenamtes.“

Ehrenbeamte des Kreises Ostholstein

Kreiswehrführer Michael Hasselmann überreichte dem stellvertretenden Kreiswehrführer Lars Wellmann die Ernennungsurkunde. / Foto: Privat / Kreis Ostholstein

Bereits im Dezember hatte der Kreistag der vom Kreisfeuerwehrverband Ostholstein am 9. September 2021 durchgeführten Wahl zur neuen Kreiswehrführung zugestimmt, Michael Hasselmann und Lars Wellmann waren daraufhin in der Sitzung zu Ehrenbeamten des Kreises ernannt worden. Mit der Amtsübernahme erfolgten jetzt die beiden Beförderungen.

Thorsten Plath hatte nicht wieder kandidiert

Anschließend verabschiedete Landrat Sager den bisherigen Kreiswehrführer Thorsten Plath und überreichte ihm im Namen des Kreises Ostholstein ein Abschiedsgeschenk. Thorsten Plath hatte nicht wieder für eine neue Amtszeit kandidiert und war zum Jahresende 2021 aus seinem Amt ausgeschieden.

Landrat Reinhard Sager überreichte Ehrenkreiswehrführer Thorsten Plath ein Abschiedsgeschenk. / Foto: Privat / Kreis Ostholstein

„Dank für die hervorragende Zusammenarbeit“

„Ich bedanke mich für die hervorragende Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Sie haben bei der Neuauflage des Förderprogramms zur Förderung des Feuerwehrwesens aus der Feuerschutzsteuer wie auch bei der Erweiterung der Feuerwehrtechnischen Zentrale in bedeutender Weise mitgewirkt“, so der Landrat in seiner Laudatio. „Auch war Ihnen der Erhalt der Feuerwehren immer eine Herzensangelegenheit, für die Sie bei Schwierigkeiten jederzeit bereitwillig und hilfreich Unterstützung und Beratung geleistet haben, um den Bestand der Freiwilligen Feuerwehren sicherzustellen“, würdigte Sager die Verdienste des bisherigen Kreiswehrführers Thorsten Plath, der im Dezember zum „Ehrenkreiswehrführer“ ernannt wurde.

Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT UNTERSTÜTZEN
© 2020-2023 sundfunk.de