Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen
Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Landkirchen am Freitagabend

Auslaufende Betriebsstoffe an der Tankstelle

Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Landkirchen am Freitagabend: An der Tankstelle waren Betriebsstoffe ausgelaufen. / FOTO: HILKE HAHN-WOLFF
Fehmarn. Eigentlich hatten sich die Kamerad/innen der Freiwilligen Feuerwehr Landkirchen auf einen ruhigen Freitagabend gefreut, doch daraus wurde nichts.

Eigentlich hatten sie sich heute (24. Juni 22) auf einen ruhigen Freitagabend gefreut, kamen doch einige von ihnen gerade erst von der Feuerwehrmesse „Interschutz“ in Hannover zurück. Doch daraus wurde nichts, denn um 20.49 Uhr erging die Alarmierung der Regionalleitstelle (IRLS): „Auslaufende Betriebsstoffe an der Tankstelle in Landkirchen“ – und für die Kamerad/innen der Freiwilligen Feuerwehr Landkirchen hieß es ausrücken zum Einsatz.

„Wir stellen nur den Brandschutz sicher“

Ortswehrführer Christian Duggen: "Wir stellen nur den Brandschutz sicher." / FOTO: HILKE HAHN-WOLFF

Glücklicherweise ging dieser glimpflich aus. Auch Gemeindewehrführer Torsten Steffen, der kurz vor Ort war, sah die Lage entspannt. Ortswehrführer Christian Duggen gegenüber der Ostholstein Presse: „Wir können das erst einmal so lassen und stellen nur den Brandschutz sicher. Umweltgefahr besteht nicht, wir müssen auch keine Gullys versiegeln.“ Die weiteren Maßnahmen wurden mit dem Betreiber der Tankstelle besprochen, dann wurde ihm die Angelegenheit übergeben.

Der Bereich wurde abgesperrt. / FOTO: HILKE HAHN-WOLFF

Um 21.17 Uhr hieß es einrücken

Nähere Angaben, wie und warum es zum Auslaufen der Betriebsstoffe kam, konnten bislang weder der Betreiber der Tankstelle, noch Ortswehrführer Christian Duggen machen. So hieß es um 21.17 Uhr „einrücken“ – und die 24 Kamerad/innen, stets ehrenamtlich im Einsatz,  konnten endlich in den wohlverdienten Feierabend starten.

Eine Gefahr für die Umwelt bestand glücklicherweise nicht. / FOTO: HILKE HAHN-WOLFF
Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT UNTERSTÜTZEN
© 2020-2022 sundfunk.de