Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

Bürgerbegehren gegen Hotel in Meeschendorf mit Etappensieg – jede Stimme zählt

Es kommen schon viele Unterschriften zusammen. / Foto: Privat
In diesem Beitrag: Startschuss zum Bürgerbegehren auf Fehmarn fiel am Dienstag Stimmen können an vielen verschiedenen Stellen abgegeben werden Sammelstellen für die Listen
Fehmarn. Das Bürgerbegehren gegen das geplante Hotel in Meeschendorf konnte einen wichtigen Etappensieg einfahren. Schon nach kurzer Zeit konnte über die Hälfte der 1009 benötigten Unterschriften gesammelt werden.

„Trotzdem zählt jetzt noch jede Stimme“, so die Initiatoren um Ulrike Hübner und Swen Geiss.

Startschuss zum Bürgerbegehren auf Fehmarn fiel am Dienstag

Der Startschuss zum Bürgerbegehren fiel am Dienstagmittag. Seitdem können alle Fehmaranerinnen und Fehmaraner ab 16 Jahren mit Erstwohnsitz auf der Insel ihre Stimme abgeben. „Die Resonanz ist überwältigend, dennoch brauchen wir auch weiterhin jede Stimme“, so Ulrike Hübner am Sammelstand vor dem REWE-Markt in Burg auf Fehmarn.

Stimmen können an vielen verschiedenen Stellen abgegeben werden

An vielen verschiedenen Orten liegen die Listen zur Unterschrift aus. „Man kann sich die Listen auch selber herunterladen, ausfüllen und einwerfen“, so Hübner. Link zum Download: http://ggoo.de/bbmeeschendorf

Sammelstellen für die Listen

An folgenden Stellen können die Listen eingeworfen werden:

Bus Stop, Bahnhofstraße 2

Edeka Jens, Am Markt 27

Esso Tankstelle, Landkirchener Weg 49

Buchhandlung Niederlechner, Am Markt 7

HZF Bauzentrum, Industriestraße 9.

Edeka Töpfer in Petersdorf

Bäckerei Scheel in Landkirchen

sowie in Ostermarkelsdorf beim Biohof Nature Homes

Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!

Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.

Warum wir das tun? Aus Überzeugung.

Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.

Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
Jetzt 
© 2020-2021 sundfunk.de