26.3 C
Fehmarn
Donnerstag, August 6, 2020
More
    Start Corona Corona-Tests in Puttgarden ++ LIVE-BLOG ++

    Corona-Tests in Puttgarden ++ LIVE-BLOG ++

    - Werbung -

    Seit dem heutigen Freitag gibt es in Puttgarden auf Fehmarn eine mobile Corona-Teststation. Schleswig-Holsteiner, die aus dem Urlaub zurückkehren können sich hier freiwillig testen lassen. Neben Puttgarden finden sich in den Häfen in Kiel und Lübeck sowie an der deutsch-dänischen Grenze mobile Teststellen der Kassenärztlichen Vereinigung (KVSH).

    Testergebnisse nach 24 Stunden

    Die Testergebnisse gibt es in der Regel nach 24 Stunden. Reiserückkehrer aus Risikogebieten müssen sich für diese Zeit bis zum Erhalt eines negativen Testergebnisses in Quarantärne begeben. Außerdem müssen Sie ihre Rückkehr beim zuständigen Gesundheitsamt melden.


    ++ LIVE BLOG AUS PUTTGARDEN ++

    - Werbung -

    10:00 Uhr – Die Mobile Corona-Teststation in Puttgarden wird grade aufgebaut. Ein Start der Tests ist für ungefähr 11:00 Uhr angedacht. Vor Ort ist mit Finn-Ole Paulsen ein Arzt aus Lübeck und Andreas Lemke von Intermed zur Unterstützung.

    Die Proben werden direkt vor Ort genommen. / FOTO: DENNIS ANGENENDT

    10:30 Uhr – Die mobile Teststation hat ihren Betrieb aufgenommen. Unter einem Pavillion werden von den Testpersonen Proben aus dem Mundraum entnommen. Die ganze Prozedur – mit Datenerfassung der Patienten – dauert weniger als 5 Minuten.

    Eine Familie aus Ostholstein ist extra für den Test nach Fehmarn gekommen. „Wir waren bis gestern im Spanienurlaub und haben diesen aufgrund der vielen Corona-Fälle dort vorzeitig abgerochen“ ezählt die Mutter. Mit ihrem Mann und dem Sohn sind sie an diesem Tag mit die ersten Personen, die getestet werden.

    Der Test dauert nur wenige Minuten. Eine Krankenkassenkarte ist erforderlich. / FOTO: DENNIS ANGENENDT
    - Werbung -

    11:15 Uhr – Bisher sind die getesteten Personen überschaubar. Grade einmal 5 Menschen haben sich testen lassen – keiner davon kam direkt als Reiserückkehrer von der Fähre. Für die kommenden Tage wird an der Teststation in Puttgarden eine bessere Beschilderung geplant. Hier soll dann deutlich werden, dass die Corona-Tests direkt vor Ort durchgeführt werden und kostenlos sind.

    Die Mobile Teststation in Puttgarden auf Fehmarn / FOTO: DENNIS ANGENENDT

    12:15 Uhr – Da wurde es auf einmal doch voll. Ein Bulli und ein Camper nahmen den vorgegebenen Weg zur Corona-Teststation in Puttgarden und reihten sich vor dem Zelt ein. Die Insassen müssen für die Test nicht aussteigen. Der Arzt kommt an den Wagen, nimmt Daten auf und führt den Test direkt im PKW durch.

    Wie bei einem Drive-In-Schalter werden die Test direkt aus dem Auto heraus genommen. Die Insassen müssen nicht aussteigen.

    Mit der Krankenkarte können alle wichtigen Daten sofort in das System eingefügt und mit dem Patienten verknüpft werden.

    Die Röhrchen werden zusammen mit den Patientendaten aufgenommen und an ein Labor geschickt.
    Wie bei einem Drive-In-Schalter werden die Test direkt aus dem Auto heraus genommen. Die Insassen müssen nicht aussteigen.

    Der Arzt an der Kontrollstation fragt nach dem Einreiseland und der kürzlichen Reise-Vorgeschichte. Außerdem erhalten die getesteten personen noch Informationsmaterial.

    Wie bei einem Drive-In-Schalter werden die Test direkt aus dem Auto heraus genommen. Die Insassen müssen nicht aussteigen.

    12:30 Uhr – Das Medieninteresse ist groß. Der Arzt Finn-Ole Paulsen gibt seine Einschätzung zum bisherigen Verlauf der Test in verschiedenen Interviews wieder. Auch wir haben ein Interview geführt, das findet ihr in Kürze auf www.oh-presse.de.

    Finn-Ole Paulsen betreut als Arzt die Teststation in Puttgarden. In verschiedenen Interviews schildert er die Situation.
    - Werbung -

    12:45 Uhr – Nun waren doch direkte Reiserückkehrer dabei: Leo Elsner hat mit seiner Freundin alle Ostsee-Insel mit dem Fahrrad befahren. Über Puttgarden kommen die beiden Hannoveraner wieder nach Deutschland. Die Möglichkeit der kostenlosen Corona-Tests nehmen die beiden gerne wahr.

    Leo Elsner war mit seiner Freundin auf großer Radtour. Über Fehmarn kommen sie wieder nach Deutschland und nehmen die Testmöglichkeit gerne wahr.

    - Werbung -
    Facebook

    Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
    Mehr erfahren

    Beitrag laden

    Newsfeed

    LKW verwüstet Mittelstreifen in Burg und flüchtet

    0
    Wer sich über den kahlen Mittelstreifen vor dem ersten Kreisverkehr am Ortseingang Burg wundert, hat zurecht eine Veränderung bemerkt: wo vorher noch...