Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen
Lichterzauber der Landwirte verzeichnet schon rund 40 Anmeldungen

Der erste Weihnachtsmann ist schon aufs Treckerdach geklettert

"Ich hab' da mal was vorbereitet", schmunzelte Theresa Schmidt und ĂŒberraschte ihren Freund zum PressegesprĂ€ch mit der OHP mit einer stilechten WichtelmĂŒtze. Mirco Timm machte den Spaß gerne mit. / FOTO: HILKE HAHN-WOLFF
Fehmarn. Der erste Weihnachtsmann hat bereits auf dem Treckerdach Platz genommen: Rund vierzig Landwirte beteiligen sich mit ihren festlich geschmĂŒckten Treckern am "Lichterzauber" in Burg auf Fehmarn.

„Wir haben schon sehr viele Anmeldungen bekommen“, zeigt sich Theresa Schmidt erfreut. „Viel mehr, als wir erwartet hĂ€tten – auch einige Teilnehmer*innen vom Festland werden dazustoßen, was uns natĂŒrlich sehr freut.“ Gemeinsam mit Mirco Timm und Torben Liesenberg organisiert die Westermarkelsdorferin den „Lichterzauber der Landwirte“.

„Wir hatten letztes Jahr eine wunderschöne Resonanz“

Am zweiten Adventssonntag (5. Dezember 2021) ist es soweit, dann werden erneut die festlich geschmĂŒckten Trecker durch die Straßen Burgs fahren. 39 Landwirtinnen und Landwirte haben ihre Teilnahme bislang zugesagt. Erstmalig startete der Treckerkorso am Nikolaustag 2020: „Wir wollten den Menschen in der Coronazeit eine Freude bereiten“, blickt Theresa Schmidt zurĂŒck. „Die Aktion kam so gut an, und wir hatten solch eine wunderschöne Resonanz, dass wir gesagt haben: Das machen wir dieses Jahr wieder.“

Heute wurde in Westermarkelsdorf der Trecker geschmĂŒckt

In Westermarkelsdorf wurde heute schon der Trecker geschmĂŒckt. / FOTO: HILKE HAHN-WOLFF

KĂŒnftig heißt die Veranstaltung „Lichterzauber der Landwirte“ und findet am Adventssonntag statt: „Wir dachten, da haben doch viele Zeit, egal ob Groß oder Klein, und wir haben vielleicht auch ein paar TagesgĂ€ste auf der Insel“, erklĂ€rt Theresa Schmidt. Gemeinsam mit Mirco Timm war sie heute (Donnerstag, 2. Dezember 2021) in Westermarkelsdorf schon fleißig am Trecker schmĂŒcken.

Eine Pause zum fotografieren und schnacken ist eingeplant

Junge und alte Fahrer*innen werden dabei sein, mit Oldtimer- und neuen Treckern, auf jeden aber Fall mit viel Lichterzauber. „Wir freuen uns, dass wir diese Aktion auch in diesem Jahr wieder durchfĂŒhren können“, spricht Theresa Schmidt der Stadt Fehmarn ihren Dank aus: „Wir haben sogar die Möglichkeit, mit den Treckern in der Breiten Straße eine Stunde lang zu stehen. Dann kann das Publikum fotografieren und Fragen stellen.“

Los geht’s am 2. Adventssonntag

Der erste Weihnachtsmann (mit Bart!) hat bereits auf dem Treckerdach Platz genommen. / FOTO: HILKE HAHN-WOLFF

Start ist am Sonntag um 16.30 Uhr bei der „Galileo Wissenswelt“ am Ortseingang von Burg auf Fehmarn. Dann geht es durchs Industriegebiet ĂŒber den Niendorfer Weg zur Kaestnerstraße. In Höhe der der Burger Polizeistation wird der Treckerkorso dann auf die Bahnhofstraße einbiegen und in Richtung Innenstadt fahren. Über die Breite Straße – wo eine Pause eingeplant ist – geht es Richtung Staakensweg, dann nimmt der Festumzug seinen Weg ĂŒber die Strandstraße und Osterstraße zurĂŒck zum Ausgangspunkt.

Dir gefĂ€llt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die QualitĂ€t der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr ĂŒber, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
UnterstĂŒtze uns bei unserer tĂ€glichen Arbeit
JETZT SPENDEN
© 2020-2022 sundfunk.de