Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen
Die Bibliotheken in Ostholstein sind dabei

Der Ferienleseclub für Schüler/innen startet in den Sommer

Lucia Schaidl, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste in der Stadtbücherei Neustadt in Holstein; Turit Flohr, Leiterin der Gemeindebücherei Lensahn; Ute Denkert-Fengler, Leiterin der Gemeindebücherei Ahrensbök; Michael Kümmel, kommissarischer Leiter der Stadtbücherei Oldenburg in Holstein; Beate Sieweke, Leiterin der Kreisbibliothek Eutin; Susanne Hansen, Leiterin der Stadtbücherei Fehmarn; Sabine Stryga, Leiterin der Stadtbücherei Neustadt in Holstein (v.l.n.r.). / Foto: Privat
Fehmarn. "Lesefutter kann spannend, lustig, herzzerreißend und aufregend sein." Der Ferienleseclub startet mit den Sommerferien in den Bibliotheken Ostholsteins.

Der Ferienleseclub (FLC) startet mit den Sommerferien in den Bibliotheken in Ostholstein. Lesefutter kann spannend, lustig, herzzerreißend und aufregend sein. Grund genug, auch in diesem Jahr wieder beim Ferienleseclub mitzumachen und die Ferien mit Welten in Büchern und Hörbüchern zu verbringen.

Zertifikate in Gold, Silber und Bronze

Zahlreiche Kinder und Jugendliche haben damit in den vergangenen Jahren in ganz Schleswig-Holstein Zertifikate in Gold, Silber und Bronze erhalten. Auch in diesem Jahr startet mit dem Beginn der Sommerferien der Ferienleseclub in den Büchereien. Wozu in die Ferne reisen? Mit Büchern erobert man sich ganz eigene Welten, die man mit keinem Flugzeug erreichen kann. Alles ist möglich im Ferienleseclub!

Es gibt auch wieder den „Ferienleseclub Junior“

Es gibt auch wieder den „Ferienleseclub Junior“, der allen Grundschüler/innen offen steht. Die Teilnehmer/innen können sich in den Sommerferien in ihrer Bücherei anmelden und nehmen ihre Leselogbücher in Empfang. In die Logbücher werden später die Titel der gelesenen Bücher eingetragen und es kann auch ein kleiner Fragebogen zum Inhalt ausgefüllt werden. Die Jüngeren dürfen wahlweise auch etwas zum Buch malen.

Im Clubraum befinden sich Links zur Onleihe

In diesem Jahr wird der Ferienleseclub um einen digitalen Clubraum erweitert. Im Clubraum befinden sich Links zur Onleihe (Portal für eBooks) und zu den Bibliothekskatalogen. Darüber hinaus können die Teilnehmer:innen, Bücher mit kreativen Beiträgen (Texte, Bilder, Audios) bewerten und sich informieren, was andere Teilnehmer/innen gerne lesen.

In vielen Schulen haben Lehrer eine Belohnung vorgesehen

Nach den Ferien werden die Urkunden in Gold, Silber und Bronze oder die Junior-Zertifikate verteilt. Ihre Farbe richtet sich nach der Anzahl der gelesenen Bücher. Bronze und einen kleinen Preis gibt es schon ab einem Buch. In vielen Schulen haben auch die Lehrer eine Belohnung vorgesehen, zum Beispiel einen „Hausaufgabenfrei-Joker“, eine gute mündliche Zensur oder eine Bemerkung im Zeugnis.

Viele neue Kinder- und Jugendbücher

Die Büchereien in Ostholstein haben viele neue Kinder- und Jugendbücher angeschafft, die für die Leseclub-Teilnehmer7innen reserviert sind. Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein und die NORDMETALL-Stiftung haben das Projekt mit Unterstützung des Bildungsministeriums des Landes vor über zehn Jahren ins Leben gerufen. Der Relaunch des FLC sowie die Entwicklung und Bereitstellung des digitalen Clubraums werden ebenfalls vom Land Schleswig-Holstein (Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur) gefördert.

In Ostholstein fördert die Sparkassen-Stiftung den Ferienleseclub

Weitere Partner/innen sind die beteiligten Bibliotheken der „Arbeitsgruppe zum Relaunch“ in Bordesholm, Büdelsdorf, Flintbek, Kiel, Schwarzenbek und der Fachbereich Angewandte Medieninformatik der Fachhochschule Flensburg unter der Leitung von Prof. Torben Wallbaum. In Ostholstein fördert die Sparkassen-Stiftung den Ferienleseclub.

Die Anmeldung ist ab Anfang Juli möglich

Die Bibliotheksteams der Ostholsteiner Bibliotheken freuen sich auf lesehungrige und kreative Teilnehmer/innen beim Ferienleseclub. Die Anmeldung ist ab Anfang Juli und die Abgabe der Logbücher bis spätestens zum Ende der Sommerferien möglich. Die genauen Bedingungen können in den Büchereien vor Ort erfragt werden.

Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT UNTERSTÜTZEN
© 2020-2022 sundfunk.de