26.3 C
Fehmarn
Donnerstag, August 6, 2020
More
    Start Blaulicht Fahrerflucht auf Fehmarn - Polizei bittet um Mithilfe

    Fahrerflucht auf Fehmarn – Polizei bittet um Mithilfe

    - Werbung -

    Am Dienstagvormittag (28.07.) ereignete sich auf der Bundestraße 207 in Richtung Süden/Fehmarnsundbrücke, Höhe Anschlussstelle Avendorf, ein Unfall, bei dem glücklicherweise keine Person zu Schaden gekommen ist. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei sucht Zeugen.

    Die Unfallstelle, wie sie der flüchtige Fahrer hinterlassen hat

    Zeugin beobachtet den Unfallhergang

    - Werbung -

    Gegen 11:00 Uhr meldete sich eine aufmerksame Zeugin über Notruf bei der Polizeieinsatzleitstelle und teilte mit, dass ein dunkelgrauer VW Golf IV auf der B207 in Höhe der Anschlussstelle Avendorf ins Schleudern geraten und gegen einen Verteilerkasten geprallt war. Das Fahrzeug soll zunächst Richtung Süden unterwegs gewesen sein. In Höhe der Anschlussstelle Avendorf wechselte der Fahrer zunächst mit seinem PKW von der Fahrbahn nach rechts auf die Beschleunigungsspur der Auffahrt Avendorf Richtung Süden und zog von dort wieder zurück nach links auf die Fahrbahn. Sein Fahrmanöver vermittelte den Eindruck, als wollte er wenden. Aufgrund der überhöhten Geschwindigkeit verlor er dabei die Kontrolle über seinen Golf, schleuderte über die komplette B207 und kam in Fahrtrichtung Süden nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte er frontal gegen einen auf dem Grünstreifen aufgestellten Sicherungs- und Verteilerkasten der Straßenmeisterei. Danach entfernte er sich in Richtung Norden über die Abfahrt Avendorf vom Unfallort.

    Polizei bittet um sachdienliche Hinweise


    Der Fahrer soll der Zeugin zufolge zwischen 25 und 30 Jahre alt sein, er hatte eher hellere Haare.
    Ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
    Die Polizei sucht weitere Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben und Angaben zu dem flüchtigen Golf bzw. zu dessen Fahrer machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Fehmarn unter der Rufnummer 04371-503080 entgegen oder per E-Mail Fehmarn.PST@polizei.landsh.de

    - Werbung -
    Facebook

    Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
    Mehr erfahren

    Beitrag laden

    Newsfeed

    LKW verwüstet Mittelstreifen in Burg und flüchtet

    0
    Wer sich über den kahlen Mittelstreifen vor dem ersten Kreisverkehr am Ortseingang Burg wundert, hat zurecht eine Veränderung bemerkt: wo vorher noch...