Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen
Spiegel Bestseller-Autorin Dora Heldt zu Gast auf Fehmarn

„Geld oder Lebkuchen!“

Die Autorin Dora Heldt liest am 30. November 2021 aus ihrem Buch "Geld oder Lebkuchen". / Foto: Tourismus-Service Fehmarn
Fehmarn. Spiegel Bestseller-Autorin Dora Heldt ist am 30. November 2021 zu Gast auf Fehmarn.

Eine ganz besondere Überraschung hĂ€lt der Tourismus-Service Fehmarn (TSF) fĂŒr alle Fans der Spiegel Bestseller-Autorin Dora Heldt bereit. Denn passend zur Adventszeit prĂ€sentiert Dora Heldt am 30. November 2021 (Dienstag) um 19 Uhr ihr Buch „Geld oder Lebkuchen “ im Burg Filmtheater, Breite Straße 13, in Burg auf Fehmarn.

Ohne Touristen ist ihm die Insel zu leer

Die Inhaltsangabe des Buchs klingt vielversprechend: Es ist Advent – natĂŒrlich auch auf Sylt. Ernst Mannsen hat zwar nichts gegen Weihnachten, aber die Insel ist ihm ohne Touristen zu leer, die Tage sind lang und dunkel. Seine Frau Gudrun hingegen freut sich auf den Weihnachtsmarkt, aufs SchmĂŒcken des Hauses und auf die Weihnachtsfeiertage mit der Familie.

Ernst plant einen großen Coup – als Robin Hood

Doch dann wird’s turbulent: „Als der gelangweilte Ernst erfĂ€hrt, dass der Filialleiter der Bank mitsamt den Spenden fĂŒr die bedĂŒrftigen Kinder verschwunden ist, ergreift er seine Chance auf Abwechslung: Er wird sich um das Problem kĂŒmmern! Und das Geld fĂŒr die Weihnachtsgeschenke beschaffen. Sozusagen als Robin Hood von Sylt. Mit einigen Komplizen plant er einen großen Coup, der allerdings ganz anders lĂ€uft, als geplant.“

Es gilt die 3G-Regel

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Einlass wird ab 18 Uhr gewĂ€hrt. Dabei gilt die 3G-Regel: Geimpft, genesen oder getestet, wobei der Test nicht Ă€lter als 24 Stunden sein darf. „Die Lesung wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung fĂŒr Kultur und Medien mit Mitteln aus ,Neustart Kultur‘ gefördert“, teilt der TSF mit.

Dir gefĂ€llt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die QualitĂ€t der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr ĂŒber, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
UnterstĂŒtze uns bei unserer tĂ€glichen Arbeit
JETZT SPENDEN
© 2020-2021 sundfunk.de