Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

Konkurrenz für Jörg Weber: Doris Klemptner will 2021 Bürgermeisterin auf Fehmarn werden

Doris Klemptner möchte Bürgermeisterin auf Fehmarn werden. / FOTO: DENNIS ANGENENDT
In diesem Beitrag: Doris Klemptner will 2021 Bürgermeisterin werden "Ich freue mich darauf, diesen Weg mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Fehmarn gemeinsam zu gehen" Wahlausschuss tagt am 2. Juli
Fehmarn. Als erste Kandidatin zur Wahl des BürgermeisterInnen-Amtes wirft Doris Klemptner (parteilos) ihren Hut in den Ring. In einer Pressemitteilung am Montag gab sie ihre Kandidatur für die Wahlen 2021 bekannt.

Doris Klemptner will 2021 Bürgermeisterin werden

Die 53-jährige aus einer alteingesessenen Fehmaraner Familie bringt internationales Know-How aus vielen Bereichen mit. Als Unternehmensberaterin ist sie unter anderem für Luftfahrtunternehmen tätig und berät hier bei der strategischen Organisation der Arbeitsabläufe im Unternehmen. Als Bürgermeisterin der Stadt Fehmarn möchte sie die soziale, ökologische und wirtschaftliche Stärke der Insel ausbauen.

„Ich freue mich darauf, diesen Weg mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Fehmarn gemeinsam zu gehen“

Begonnen hat sie damit bereits vor einigen Monaten, als sie zusammen mit Wirtschaftstreibenden auf der Insel Arbeitskreise gegründet hat. Hier wurden Ideen und Konzepte zum Ganzjahrestourismus, der Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen und der Etablierung von neuen und innovativen Ideen ausgearbeitet.

Wahlausschuss tagt am 2. Juli

Im kommenden Monat, am 02. Juli, tagt der Wahlausschuss und legt das Datum zur Durchführung der Direktwahl zur Bürgermeisterin/zum Bürgermeister fest.

Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!

Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.

Warum wir das tun? Aus Überzeugung.

Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.

Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
Jetzt 
© 2020-2021 sundfunk.de