Home Lokal Fehmarn Marco Eberle wird Bürgermeisterkandidat der GRÜNEN auf Fehmarn

Marco Eberle wird Bürgermeisterkandidat der GRÜNEN auf Fehmarn

0
380
Die GRÜNEN haben heute ihren Bürgermeisterkandidaten zur Wahl 2021 vorgestellt. Marco Eberle wird für seine Partei ins Rennen gehen. / FOTO: DENNIS ANGENENDT
- Anzeige -

Die Plakate zur Veranstaltungsankündigung waren geheimnisvoll. „Schon mal‘ nen GRÜNEN Bürgermeister gesehen?“ hieß es mit abgebildeter Silhouette auf den klassisch grün-gelben Plakaten auf den Insel.

Auflösung am Freitag: Marco Eberle tritt für die GRÜNEN Fehmarn zur Bürgermeisterwahl an

Am Freitag, 21.08.2020, wurde das Geheimnis bei einer Veranstaltung in der Alten Schule in Petersdorf gelüftet. Nach kurzer Einleitung durch den Vorsitzenden der Partei auf Fehmarn, Falko Siering, stellte sich Marco Eberle als Bürgermeisterkandidat für die GRÜNEN vor.

Seit 12 Jahren auf der Insel aktiv

Der Stadtvertreter, Cafébetreiber und Kulturschaffende lebt seit nunmehr zwölf Jahren auf der Insel. Der geborene Franke studierte nach seinem Abitur zunächst Maschinenbau, fand jedoch seine damalige Berufung, die Schauspielkunst, durch seine Erfahrungen während des Zivildienstes. Als freischaffender Schauspieler reiste er anschließend durch die Republik, wo ihn dann 2008 der Ruf seiner Familie ereilte und er nach Fehmarn kam.

Bereits kurze Zeit später engagierte er sich auch in der Politik der Insel und ist für die GRÜNEN als Stadtvertreter und als Mitglied in zahlreichen Ausschlüssen, zum Beispiel dem Bau- und Umweltausschuss, tätig.

Marco Eberle erzählt von seinen Zielen als GRÜNER Bürgermeister. / FOTO: DENNIS ANGENENDT

Eberle: „Ich bin echt und mutig“

In der Sporthalle der Alten Schule in Petersdorf stellte Eberle zunächst sich und anschließend seine Ziele als Bürgermeister vor. In seiner Rede bezeichnet er sich als echt, mutig und eigen: „Ich agiere immer offen und direkt. Meine Werte treiben mich an, Bürgermeister zu werden“.

Probleme „mit Hand und Herz“ angehen

Als Ziele für seine mögliche Amtszeit führt er auf, der Verwaltung Raum zur kreativen konzeptionellen Arbeit zu geben. Mit Hand und Herz möchte er die offensichtlichen Probleme in der Gemeinde angehen.

In der abschließenden Fragerunde am Ende der Vorstellung wird Eberle von einer Zuschauerin nach seiner Erfahrung in der Verwaltung gefragt: „Als Chef müssen Sie sicher eine Menge Gesetze und Verordnungen kennen“. Marco Eberle verweist daraufhin auf seine lange Erfahrung in verschiedenen Ausschüssen und die Fortbildungen. welcher der zukünftige Bürgermeister zur Einführung wohl erhalten wird. „Auch unser aktueller Bürgermeister – Jörg Weber, SPD (die Redaktion) – hat meines Wissens nach eine kurze, aber sehr intensive Einführung und Fortbildung bei Amtsantritt erhalten. Darüber hinaus arbeiten viele Verwaltungsfachangestellte mit langjähriger Erfahrung im Rathaus, welche ihre Arbeit sehr gut machen.“ Eine weitere Frage war, was er tun möchte, um den Westen Fehmarns mehr zu fördern. „Der Inselwesten wirkt gegenüber Burg ja immer ein wenig abgeschlagen“, so der Fragesteller. Hier hat Marco Eberle eine kurze und eindeutige Antwort: „Für mich gibt es diese Unterteilung in Burg und den Rest der Insel gar nicht.“

Bürgersprechstunde ab September

Um auf dem Weg zum Bürgermeisteramt viele Ideen und Anliegen sammeln zu können, bietet er ab September eine regelmäßige Bürgersprechstunde in seinem Café in der Bahnhofstraße an.

Zum Abschluss der mit rund 60 Personen besuchten Veranstaltung in Petersdorf hieß es: „Marco wird vielleicht nicht ein Bürgermeister für jeden, doch hat er ein Ohr für alle.“

Die Turnhalle der alten Schule in Petersdorf ist mit rund 60 Teilnehmern gut besucht. / FOTO: DENNIS ANGENENDT

Bürgermeisterwahl auf Fehmarn am 07.03.2021

Die Bürgermeisterwahlen auf Fehmarn finden am 07.03.2021 statt. Bisher haben sich die Kandidaten Doris Klemptner (parteilos) und Marco Eberle (GRÜNE) offiziell vorgestellt. Auch der bisherige Bürgermeister Jörg Weber wird wieder zur Wahl antreten.