Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen
Präsenzparteitag der FDP Ostholstein mit reger Beteiligung

MdL Jörg Hansen führt jetzt die Geschicke der FDP Ostholstein

Landtagsabgeordneter Jörg Hansen (2. von rechts) wurde zum FDP Chef in Ostholstein gewählt. Ihm zur Seite stehen die stellvertretenden Vorsitzenden Tobias Maack, Dr. Joachim Rinke und Christoph Loch (v.l.n.r.). / Foto: FDP Ostholstein
In diesem Beitrag: Änderungen im Vorstand Gastredner war Dr. Thilo Rohlfs
Fehmarn. Mit großer Mehrheit wurde Landtagsabgeordneter Jörg Hansen am Donnerstagabend zum FDP Chef in Ostholstein gewählt.

Landtagsabgeordneter Jörg Hansen wurde am Donnerstagabend (5. August 2021) auf dem Kreisparteitag der FDP Ostholstein bei nur einer Gegenstimme zum Kreisvorsitzenden gewählt. „Riesengroßes Interesse herrschte bei den Mitgliedern am Präsenzparteitag in Lensahn“, zeigt sich Hans-Jürgen Löschky zufrieden. Er übte das Amt, das durch die Wahl des bisherigen Vorsitzenden Sven Partheil-Böhnke zum Bürgermeister in Timmendorfer Strand und dessen damit verbundenen Rücktritt vakant war, kommissarisch aus.

Rege Beteiligung herrschte beim Kreisparteitag der FDP Ostholstein am Donnerstagabend in Lensahn. / Foto: FDP Ostholstein

Änderungen im Vorstand

Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Dr. Joachim Rinke, Tobias Maack und Christoph Loch gewählt. Schatzmeister Björn Dencker und Schriftführerin Dencker wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als Beisitzer fungieren künftig Hinnerk Frahm, Hans-Jürgen Löschky, Suzann Kley, Ricardo Nehls und Horst von Hörsten und für die „Junge Liberale“ Tobias Prangel.

Gastredner war Dr. Thilo Rohlfs

Ländtagsabgeordneter Jörg Hansen und Staatssekretär Dr. Thilo Rohlfs (v.l.n.r.). / Foto: FDP Ostholstein

In seiner Gastrede erläuterte Wirtschafts- und Tourismusstaatssekretär Dr. Thilo Rohlfs das Thema „Infrastrukturoffensive Schleswig-Holstein mit Fördermöglichkeiten beim kommunalen Radwegebau“. Auch Bike+Ride an Bahnhöfen, barrierefreie Züge, Glasfaserausbau und ÖPNV mit dem 30-Minutentakt nach Lübeck wurden thematisiert. Bundestagskandidat Jörg Hansen stellte in seinem Schlusswort heraus, dass der Staat seinen Organen mehr Schutz geben müsse. Gewalt und Störungen gegen Polizisten, Feuerwehr, DRK und weitere Einsatz-und Hilfekräfte im Blaulichteinsatz seien nicht akzeptabel. Außerdem betonte er, wie wichtig die Sportförderung sei: „Gesund bleiben ist die Voraussetzung für leistungsbereites Handeln“, so der Bundestagskandidat.  

Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT SPENDEN
© 2020-2021 sundfunk.de