Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen
Vandalismus in der Bahnhofstraße auf Fehmarn

Mehrere Verkehrsschilder stark beschädigt

In Burg wurden entlang der Bahnhofstraße viele Verkehrsschilder abgeknickt oder verbogen. Einige landeten sogar im Schwanenteich. / FOTO: DENNIS ANGENENDT
In diesem Beitrag: Gefahrzeichen abgebrochen Zeugen werden gesucht
Fehmarn. In Burg auf Fehmarn wurden gleich mehrere Verkehrsschilder stark beschädigt. Einige wurden sogar herausgezogen und in den Schwanenteich geworfen.

In der Nacht zum Sonntag, dem 18. April 2021, wurden in der Burger Bahnhofstraße zwischen 01.00 und 02.00 Uhr in der Nacht insgesamt fünf Verkehrsschilder stark beschädigt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest.

Gefahrzeichen abgebrochen

Ein Gefahrzeichen wurde abgebrochen, ebenso ein Parkplatzschild, das außerdem herausgezogen wurde. Ein Halteverbotsschild mit Zusatzzeichen ragte in die Fahrbahn hinein. Zwei Hinweisschilder wurden herausgezogen und auf dem Fußweg abgelegt. Einige Verkehrsschilder wurden sogar in den Burger Schwanenteich geworfen.

Sogar im Burger Schwanenteich waren die Verkehrsschilder zu finden. / FOTO: DENNIS ANGENENDT

Zeugen werden gesucht

Seitens der Stadt Fehmarn wurde Anzeige erstattet, die Schilder werden bereits ersetzt. Die Polizei ermittelt jetzt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugen, die in der Nacht zu Sonntag den oder die Vandalen im Bereich der Burger Bahnhofstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Fehmarn in Verbindung zu setzen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 0 43 71 – 50 30 80 oder per Mail unter Fehmarn.PSt@polizei.landsh.de entgegengenommen.

Thomas Stenten vom Bauhof der Stadt Fehmarn montiert die neuen Schilder. / FOTO: DENNIS ANGENENDT
© 2020-2021 sundfunk.de