Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

Nacht der Gitarren in Petersdorf auf Fehmarn

Stephanie Jones bei der Nacht der Gitarren in Petersdorf auf Fehmarn statt. / FOTO: DENNIS ANGENENDT
In diesem Beitrag: „Nacht der Gitarren“ - Kirche in Petersdorf ausverkauft 2G-Regeln bei Konzert in der Kirche Rund 3 Stunden mit Extra-Zugaben
Fehmarn. Virtuosen zeigten am Samstagabend ihr Können bei der „Nacht der Gitarren“ in der Kirche in Petersdorf auf Fehmarn.

Am Samstag stand zum fünften Mal die „Nacht der Gitarren“ in Petersdorf auf Fehmarn an. Vier Gitarrenmagier aus vier Ländern machten auf ihrer Festivaltour durch Deutschland einen Halt in Petersdorf auf Fehmarn.

„Nacht der Gitarren“ – Kirche in Petersdorf ausverkauft

Rund 130 Gäste verfolgten in der Kirche die verschiedenen Auftritte der Künstlerinnen ELEONORA STRINO (aus Italien), STEPHANIE JONES (Australien), ALEXANDR MISKO (Russland) und LULO REINHARDT (Deutschland). Damit war die Veranstaltung auch ausverkauft. „Wir hätten noch viel mehr Karten verkaufen können, es gab viele Anfragen“, so Werner Feldmann von der Fehmarnfestivalgroup. Im vergangenen Jahr waren unter strengen Corona-Regeln 65 Zuschauerinnen zugelassen, die coronakonform jeweils zu zweit, versetzt und mit Mund-Nasen-Bedeckung eine Kirchenbank für sich hatten.

Am Samstagabend fand die Nacht der Gitarren in Petersdorf auf Fehmarn statt. / FOTO: DENNIS ANGENENDT

2G-Regeln bei Konzert in der Kirche

Veranstalter auf Fehmarn ist der, insbesondere durch das Fehmarn Open Air bekannte, Verein „Fehmarnfestivalgroup e.V.“. Dieser hat auch im Vorfeld der Veranstaltung entschieden, die 2G-Regeln anzuwenden. Besucher mussten also vollständig geimpft oder genesen sein. Dies hatte den Vorteil, dass die Maskenpflicht und das Abstandsgebot entfallen können.

Am Samstagabend fand die Nacht der Gitarren in Petersdorf auf Fehmarn statt. / FOTO: DENNIS ANGENENDT

Rund 3 Stunden mit Extra-Zugaben

Nach rund 3 Stunden und vielen Zugaben war die Nacht der Gitarren dann um kurz nach 23 Uhr beendet. Im Anschluss gab es die Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit den Künstlern und es konnten verschiedene CDs erworben werden.

Alexandr Misko nach dem Auftritt. / Foto: OH-Presse/GAN

Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT SPENDEN
© 2020-2021 sundfunk.de