11.6 C
Fehmarn
Freitag, Mai 29, 2020
- Anzeige -

Nasse Füße bei bestem Wetter. Hochwasser aber keine Sturmflut auf Fehmarn.

- Anzeige -
- Anzeige -

Der Wasserpegel rund um die Insel Fehmarn steigt seit der Nacht stetig. Bis zu 1,40 Meter über mittlerem Wasserstand hat das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) gestern in einer Warnung für die Ostseeküste prognostiziert.

Der Wasserstand in Orth auf Fehmarn stieg kontinuierlich

Während am Morgen noch der Rundgang um den Hafen in Orth möglich war, musste die wenigen Spaziergänger am Mittag schon auf den Deich ausweichen.

- Anzeige -

Bei bestem Wetter mit viel Sonnenschein haben auch Herr Petersen und seine Frau in Orth nach dem rechten geguckt. „Wir haben hier auch normalerweise ein Boot liegen, aber noch nicht jetzt im März. Außerdem sind die Häfen im Moment wegen Corona ja sowieso gesperrt“, sagte der Petersdorfer.

Auch der Hafen-Imbiss „Kap Orth“ im hinteren Teil des Hafens ist wie so häufig von dem Hochwasser auf Fehmarn betroffen. Dabei hatte die Inhaberin Regina Sauerberg erst vor kurzem in dem Video „Fehmarn gemeinsam“ gezeigt, dass sie den ganzen vorderen Gästebereich renoviert hatte.

YouTube
- Anzeige -

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch in Lemkenhafen auf Fehmarn ist „Land unter“

- Advertisement -

Lemkenhafen ist bei Hochwasser ebenfalls sehr anfällig für Überflutungen. Hier steht das Wasser regelmäßig hoch im Hafen und auf den angrenzenden Straße. Eine entsprechende Beschilderung wird in diesem Fall einfach ausgeklappt und die Straße ist somit gesperrt.

Lemkenhafen auf Fehmarn zur Mittagszeit. / Foto: DENNIS ANGENENDT

In Gold auf Fehmarn ist der Strand im Meer verschwunden.

Auch in Gold auf Fehmarn ist das Hochwasser deutlich zu sehen. Dort, wo normalerweise der Strand ist, steht man nun direkt mit beiden Füßen in der Ostsee.

Der Strand in Gold ist komplett in der Ostsee verschwunden. / Foto: Landlord

In Burgstaaken auf Fehmarn ist das Wasser am Mittag bis zur Promenade angestiegen.

In Burgstaaken ist ebenfalls deutlich das Hochwasser zu sehen. Am frühen Mittag war hier der Wasserstand bis zur Promenade angestiegen. An einigen Stellen im Bereich der Parkplätze waren ebenfalls schon große Wasserstellen zu sehen.

Auch im Hafen Burgstaaken ist das Hochwasser deutlich zu sehen. / Foto: Thomas Perkuhn

Auch an anderen Stellen auf der Insel hat sich das Wasser seinen Weg gesucht. So sind an vielen Küstenbereichen die Straßen teilweise überflutet.

Aufruf auf Facebook: Die OSTHOLSTEIN PRESSE sucht Eure Bilder

Auf der Facebookseite der Ostholstein-Presse haben wir heute Morgen dazu aufgerufen, uns Bilder von Hochwasser und Überflutungen zu schicken. Bis zum frühen Nachmittag haben uns schon viele Leser Bilder gesendet.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Freiwillige Feuerwehr Süderort prüft Pegelstände

Die Freiwillige Feuerwehr Süderort war am heutigen Nachmittag unterwegs und hat ian der Küstenlinie in ihrem Ausrückbereich Pegelmessungen vorgenommen. Gemessen wurde dabei ein Pegel bei 1,10 m (13:30 Uhr) Tendenz fallend.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


- Anzeige -

Mehr News

Ferienpass 2020

Auch in diesem ganz besonderen Jahr der Corona-Pandemie findet der Ferienpass statt. Das Motto im Jugendzentrum lautet: Jetzt erst recht! Denn das...
- Anzeige -

Beim Überholen bitte Abstand halten – RAD.SH mit Großbannern

Autos müssen mindestens 1,50 m beim Überholen von Radfahrerinnen und Radfahrer einhalten. Darauf weisen jetzt erstmals Großbanner hin, die in der Riemannstraße/Ecke...

Ultramarathon „Fehmarn Rund“ gegen den drohenden Ostsee-Tunnel

Am Pfingstsonntag (31. Mai) findet zum achten Mal der „Horst Sporleder Ultramarathon Fehmarn Rund" statt. Selbstverständlich werden dabei alle Abstands- und Hygieneregeln...

Viele betrunkene Bootsfahrer auf der Ostsee vor Fehmarn

Am Himmelfahrtstag (21.05) stellten die Beamten des Wasserschutzpolizeireviers Lübeck und der Wasserschutzpolizeistation Fehmarn mehrere alkoholisierte Bootsfahrer auf der Trave und auf der...

Weitere Nachrichten

Ferienpass 2020

Auch in diesem ganz besonderen Jahr der Corona-Pandemie findet der Ferienpass statt. Das Motto im Jugendzentrum lautet: Jetzt erst recht! Denn das...
- Anzeige -