4.7 C
Fehmarn
Dienstag, Dezember 1, 2020
- Anzeige -
Start Lokal Fehmarn Schuppenbrand am Donnerstag auf Fehmarn

Schuppenbrand am Donnerstag auf Fehmarn

- Anzeige -

Am Donnerstag kam es in Burg auf Fehmarn zu einem Schuppenbrand. Die Freiwillige Feuerwehr Burg auf Fehmarn wurde um 11:23 Uhr zu einem Schuppenbrand in die Straße „An der Reiterkoppel“ alarmiert.

Anwohner alarmieren die Feuerwehr

Aufmerksame Nachbarn haben die Feuerwehr gerufen, als es bei Abflämmarbeiten nahe eines kleinen Holzschuppens zu einem Feuer kam. Hier sind offenbar die Flammen aus dem Brenner an der Unterseite des Schuppens nach Innen gezogen und haben sich dort ausgebreitet.

- Anzeige -

Die Feuerwehr löscht den Innenbereich des Schuppens. / FOTO: DENNIS ANGENENDT

Eigene Löschversuche scheiterten

Noch vor Eintreffen der Feuer versuchten Anwohner des unmittelbar neben den Schuppen stehenden Mehrfamilienhauses und der Hausmeister das Feuer wieder zu löschen, es breitete sich jedoch schnell in den Innenbreich des Schuppens aus.

Flammen im Schuppen

- Anzeige -

Die Einsatzkräfte der Wehr aus Burg, welche aufgrund der Nähe zur Wache schon kurze Zeit später am Einsatzort waren, begannen zunächst unter Atemschutz und mittels Schnellangriff die Flammen zu bekämpfen. Parallel dazu wurde eine weitere Wasserversorgung zu einem Hydranten aufgebaut, welche letztendlich aber nicht mehr benötigt wurde.

Mit einer Wärmebildkamera wird nach Glutnestern gesucht und diese dann abgelöscht. / FOTO: DENNIS ANGENENDT

„Nach Öffnen der Schuppentür kamen uns Flammen entgegen, das Feuer hatte sich Innen schon ausgebreitet“, erzählt ein Feuerwehrmann, der mit seiner Kollegin als einer der ersten die Brandbekämpfung aufnahm.

Feuer war schnell unter Kontrolle

- Anzeige -

Das sich das Feuer so schnell ausbreiten konnte, lag wohl auch daran, dass in dem Schuppen – wie nicht unüblich – einiges an Holz und anderen brennbaren Materialien gelagert wurde. Diese wurden von der Feuerwehr herausgetragen und abgelöscht.

Von der Seite zogen die Flammen vermutlich in den Innenbereich. Die Feuerwehr sucht hier nach weiteren Glutnestern. / FOTO: DENNIS ANGENENDT

Die Feuerwehrfrauen- und Männer der Wehr aus Burg hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Nach den Löscharbeiten wurde noch mit einer Wärmebildkamera nach Glutnestern gesucht und an einigen Stellen noch mal nachgelöscht.

Der Einsatz war nach rund 30 Minuten beendet, es kam niemand zu Schaden. Der Schuppen jedoch wurde stark beschädigt und dürfte nach erster Einschätzung nicht mehr zu benutzen sein.

Am Mittwochabend brennt eine Mülltonne in Burg

Auch gestern Abend musste die Freiwillige Feuerwehr Burg ausrücken. In der Theodor-Storm-Strasse kam es zum Brand einer Mülltonne. Die Feuerwehr wurde von Leistelle gegen 22:34 Uhr alarmiert. Die große Papiermülltonne konnte von der Wehr schnell abgelöscht werden.

Eine Papiermülltonne brannte am Mittwochabend / FOTO: FF Burg
- Anzeige -

Ähnliche Artikel