Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen
Fleecejacken fĂŒr die Kinder der Grundschule der Stadt Fehmarn in Burg

„Sie werden sich erinnern, wie kuschelig es war“

Durch Spenden haben die 262 SchĂŒler*innen der Grundschule Burg auf Fehmarn neue Fleece-Jacken bekommen. Das Restaurant „Korfu“, die Firma Scandlines, die Sparkasse Holstein sowie die VR Bank Nord erklĂ€rten sich sofort bereit, jeweils tausend Euro an den Förderverein der Grundschule zu spenden. / FOTO: DENNIS ANGENENDT
In diesem Beitrag: Wolldecken im Klassenraum "Ruckzuck wurden Angebote eingeholt" Lieferung verzögerte sich Finanzielle RĂŒckendeckung In zehn Jahren...
Fehmarn. Die Lieferung verzögerte sich lange - das Projekt "Fleecejacken der Kinder" kam jetzt zum glĂŒcklichen Ende.

LĂŒften in der Grundschule – in Pandemiezeiten wichtiger denn je. Bereits im vergangenen Herbst kam in einer kleinen Frauenrunde das Thema und die damit verbundene Problematik auf, berichtet Ines Schmidt, Leiterin der Grundschule der Stadt Fehmarn in Burg. Schließlich sollten die Kinder nicht frieren, denn der Winter stand quasi vor der TĂŒr.

Wolldecken im Klassenraum

„Die Lösung ,Wolldecken im Klassenraum‘ hat nicht ganz den Vorstellungen der MĂŒtter und mir entsprochen“, fĂ€hrt Ines Schmidt fort. „Die Wolldecken, die bereits in der Grundschule waren, wurden nĂ€mlich nur um die Beine gewickelt, doch der Oberkörper und der Nacken der Kinder sollte beim LĂŒften ebenso geschĂŒtzt sein.“

„Ruckzuck wurden Angebote eingeholt“

Aus diesen Überlegungen heraus entstand schnell die Idee, Fleecejacken fĂŒr alle SchĂŒlerinnen und SchĂŒler anzuschaffen: „Ruckzuck wurden Angebote eingeholt und die GrĂ¶ĂŸen von allen 260 Kindern erfragt“, blickt die Schulleiterin zurĂŒck: „Als endlich alles organisiert war, kamen uns leider interne Schwierigkeiten der Sportfirma in die Quere. Und der Lockdown hat uns den nĂ€chsten Stein in den Weg gelegt, so dass wir auf die Jacken lange warten mussten.“

Lieferung verzögerte sich

Erst in den Osterferien wurden die Jacken ausgeliefert und die Ausgabe an die Kinder konnte beginnen. Auf allen Fleecejacken prangt das Logo der Schule – im Großformat auf der RĂŒckseite. „Die Kinder lieben diese Jacken!“, freut sich Ines Schmidt. „Diese tolle Aktion konnte nur durchgefĂŒhrt werden, weil aktiv nach Spendern gesucht wurde.“

FĂŒr die Spender*innen waren vor Ort: Anette Ustrup Svendsen (Scandlines), Diana Hilger (Sparkasse), Dimitrios Kokkinakos (Restaurant Korfu), Lena Wekendorf (VR Bank) und in der Mitte Schulleiterin Ines Schmidt/ FOTO: DENNIS ANGENENDT

Finanzielle RĂŒckendeckung

Das Restaurant „Korfu“, die Firma Scandlines, die Sparkasse Holstein sowie die VR Bank Nord erklĂ€rten sich sofort bereit, jeweils tausend Euro an den Förderverein der Grundschule zu spenden, Stichwort: „Fleecejacken-Projekt der Kinder“. Die Schulleiterin betont: „Diese finanzielle RĂŒckendeckung machte es erst möglich, die richtigen Fleecejacken auch schnell bestellen zu können. Jedes Kind hat lediglich noch einen Eigenanteil von fĂŒnf Euro zu zahlen.“

In zehn Jahren…

„Die Kinder werden sich in 10 Jahren sicherlich nicht mehr daran erinnern können, was sie 2021 gelernt haben. Sie werden sich aber daran erinnern, wie und wo sie gelernt haben und vor allem wie kuschelig es war“, ist sich Schulleiterin Ines Schmidt sicher. Ihr Dank gilt außerdem den aktiven Frauen des Organisierens, der Schulelternbeiratsvorsitzenden Tanja Reiter und den ElternbeirĂ€tinnen  Birgit Weetendorf-Jens und Sina Kuhl sowie dem Förderverein der Grundschule der Stadt Fehmarn in Burg.

Weitere Informationen
© 2020-2021 sundfunk.de