11 C
Fehmarn
Montag, September 21, 2020
More
    Start Lokal Fehmarn Trafohäuschen in Niendorf auf Fehmarn brennt. – Haushalte ohne Strom

    Trafohäuschen in Niendorf auf Fehmarn brennt. – Haushalte ohne Strom

    - Werbung -

    Am frühen Mittag hat es in Niendorf auf Fehmarn in einem Transformatorhäuschen gebrannt.

    Gegen 11:05 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bannesdorf zu einem Elektro- und Kabelbrand in den Dörpstieg nach Niendorf gerufen. In einem Transformatorhäuschen war die Einheit zur Umwandlung vom Mittelspannung auf Niederspannung in Brand geraten. Als Brandursache wird von einem technischen Defekt ausgegangen.

    Brand schnell unter Kontrolle

    Diese Schalttafel für Niederspannung ist in Brand geraten. / FOTO: DENNIS ANGENENDT
    - Werbung -

    Nachdem die Anlage zunächst stromlos geschaltet wurde, wurde die Frontseite des Häuschens geöffnet und mit dem Ablöschen der Schalttafel begonnen. Mit kurzen Wasserstößen und dem Schlauch für den Lösch-Schnellangriff war die Situation vor Ort in kürzester Zeit unter Kontrolle.

    Einige Haushalte in Niendorf auf Fehmarn ohne Strom

    Techniker der SH-NETZ AG, welche Netzbetreiber ist, waren ebenfalls kurze Zeit nach der Feuerwehr vor Ort und begannen nach Abrücken der Wehr mit den Reparaturarbeiten.

    An dieser Stelle im Trafohäuschen wird die Spannung umgewandelt. Links im vorderen Teil hat die Schalttafel gebrannt. / FOTO: DENNIS ANGENENDT

    Das Transformatorhäuschen an dieser Stelle regelt die 11.000 Volt Mittelspannung auf 400 Volt Niederspannung herunter, damit diese dann in das Ortsnetz eingespeist werden kann.

    Aufgrund des Feuers waren einige Haushalte für kurze Zeit ohne Strom. Dies konnte schnell behoben werden, indem das defekte Transformatorhäuschen im Netz umgangen wurde. Nach rund 45 Minuten waren alle Haushalte wieder am Netz, teilte die SH-Netz AG auf Nachfrage der OH-Presse mit. Die beschädigte Station ist bereits wieder repariert.


    beenhere

    Journalismus kostet Geld

    Wir arbeiten mit Überzeugung und Herzblut. Wir recherchieren gründlich und ausführlich. Wir hinterfragen und informieren uns vor Ort. Hinter jedem Artikel steckt journalistischer und technischer Aufwand. Wir gehören keinem Medienhaus an und werden über keine andere Stelle extern finanziert.


    Facebook

    Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
    Mehr erfahren

    Beitrag laden

    Newsfeed

    Kontrolle der Polizei in Puttgarden auf Fehmarn

    0
    Die Kooperationspartner Bundespolizei, Landespolizei und Bundeszollverwaltung führten am Dienstag (15.09.2020) für rund sieben Stunden mit circa 60 Beamten einen gemeinsamen Großeinsatz im...
    - Werbung -