Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen
Schabernack, Stand-up-Comedy und Wortwitz

Die Herren Wunderlich

Am 5. August und 6. August 2022 betreten die drei „Herren Wunderlich“ jeweils ab 15 Uhr die Meerbühne in Großenbrode. / Bild: GTS
Großenbrode. Am Freitag, dem 5. August und Samstag, dem 6. August 2022, betreten die drei „Herren Wunderlich“ jeweils ab 15 Uhr die Meerbühne am Südstrand von Großenbrode.

Am Freitag, dem 5. August und Samstag, dem 6. August 2022, betreten die drei „Herren Wunderlich“ jeweils ab 15 Uhr die Meerbühne am Südstrand von Großenbrode. Sie wollen das Publikum zurück in „die wilden zwanziger Jahre“ des letztens Jahrhundert versetzen – mit all ihrem Charme, ihrem Witz und dem Glanz der „guten alten Zeit“.

Zurück in die „gute alte Zeit“

Liegt es an den eingängigen Melodien, dem perfekt gebügelten Frack und dem – auf den ersten Blick – „artigem Schwiegersohn-Charme“ der drei Herren? Auch, aber nicht ausschließlich! Denn die „Wunderlichen“ haben ihren ganz eigenen und unvergleichlichen Stil, der die Zuschauer fesselt. Auf der Bühne sind sie vor allem eines: Voll und ganz in ihrem Element und mit Leib und Seele Sänger, Musiker, Schauspieler und Komödianten. Ein Programm gibt es dabei nur für den musikalischen Teil. Um diesen herum treiben bubenhafter Schabernack, Stand-up-Comedy, herzerfrischender Charme und sprühender Wortwitz ihre bunten Blüten. Immer mit ganzem Herzen beim Publikum, das auch schon mal kurzerhand ins Programm miteinbezogen wird.

„Artiger Schwiegersohn-Charme“

Quelle der Darbietungen ist die pure Freude der drei Herren im Frack am Singen, Scherzen, Unterhalten. „Diese Freude springt wie ein zündender Funke auf das Auditorium über, zieht es in den Bann und lässt es dahinschmelzen“, heißt es seitens des Großenbrode Tourismus Services (GTS). Das Repertoire reicht dabei von den Schlager-Klassikern der zwanziger Jahre bis zu den Evergreens der sechziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts.

Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT UNTERSTÜTZEN
© 2020-2022 sundfunk.de