Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen
Richtfest beim Bauprojekt Baltic Five in Heiligenhafen

48 von 52 Wohnungen wurden bereits verkauft

Richtfest bei "Baltic Five" in Heiligenhafen. / Foto: Fotostudio Hellmann / SIG Holstein
In diesem Beitrag: Bisher von Materialproblemen verschont geblieben "Gemeinsam vorausschauend agieren" Stadtcharakter soll betont werden
Heiligenhafen. Beim Bauprojekt Baltic Five in Heiligenhafen wurde am Donnerstag Richtfest gefeiert.

Bis Ende 2022 sollen sĂŒdlich des Binnensees am Dazendorfer Weg in Heiligenhafen 52 komfortable Eigentumswohnungen in modernen Parkvillen entstehen. Die fĂŒnf GebĂ€ude befinden sich in unmittelbarer NĂ€he zur Ostsee. Am Donnerstag (30. September 2021) haben Bauherr SIG Holstein (S-Immobiliengesellschaft Holstein mbH & Co. KG, eine 100%-ige Tochter der Sparkasse Holstein) und Generalunternehmer Firma Altus beim Bauprojekt „Baltic Five“ Richtfest gefeiert.

Bisher von Materialproblemen verschont geblieben

SIG-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Markus Habermann zeigte sich erfreut darĂŒber, dass der Baufortschritt wie geplant verlĂ€uft: „Zum einen liegt das an der ausgesprochen produktiven und vertrauensvollen Zusammenarbeit aller Beteiligten, wobei ich insbesondere unseren Generalunternehmer, die Firma Altus, hervorheben möchte. Und zum anderen sind wir bisher glĂŒcklicherweise von Materialproblemen verschont geblieben. Neben der hochwertigen QualitĂ€t und Ausstattung der Wohnungen hat die Kaufinteressenten auch das Leistungsspektrum unseres Nachbarn ,Emvia Living‘ angesprochen“, fuhr Markus Habermann fort: „Die Kombination von hochwertigem Wohnraum und hochwertigen Pflegeangeboten stellt einen deutlichen Mehrwert dar.“

„Gemeinsam vorausschauend agieren“

Michael Ringelhann, Mitglied des Vorstands der Sparkasse Holstein, betonte, dass sich ein komplexes Projekt wie Baltic Five „nur mit ausgeprĂ€gtem Teamgeist und Mannschaftsspiel“ erfolgreich gestalten ließe. „Es ist wichtig, dass alle Partner gut vernetzt sind und stets gemeinsam vorausschauend agieren.“ Auch auf Nachhaltigkeit werde bei dem Projekt viel Wert gelegt. Als Beispiele nannte er unter anderem „KfW 55 Effizienzhaus, WĂ€rmeerzeugung mit Blockheizkraftwerken, Fußbodenheizung oder Solar-Flachkollektoren“.

Stadtcharakter soll betont werden

Heiligenhafens BĂŒrgermeister Kuno Brandt zeigte sich erfreut, dass bereits 48 von 52 Wohnungen verkauft wurden, und verlieh seiner Hoffnung Ausdruck, dass möglichst viele Wohnungen fest bewohnt werden. Er erklĂ€rte: „Wir wollen den Stadtcharakter von Heiligenhafen auch in Zukunft deutlich betonen.“ Daher werden derzeit im Rahmen eines StĂ€dtebauförderprogramms Maßnahmen zur Belebung der Innenstadt erarbeitet.

Dir gefĂ€llt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die QualitĂ€t der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr ĂŒber, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
UnterstĂŒtze uns bei unserer tĂ€glichen Arbeit
JETZT SPENDEN
© 2020-2021 sundfunk.de