Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

Motorrollerfahrer bei Unfall mit Pkw schwer verletzt

Bei einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Zweirad wurde der Fahrer vom Roller schwer verletzt. Der 57-Jährige kam per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Foto: arj
In diesem Beitrag: Nahezu ungebremst in die Heckscheibe geflogen Rettungshubschrauber fliegt Verletzten in Klinik
Heiligenhafen. Am Sonntagnachmittag kam es im Sundweg in Heiligenhafen zu einem schweren Unfall. Ein Motorrollerfahrer wurde nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw schwer verletzt.

‚ÄčSchwerer Unfall am Sonntagnachmittag im Sundweg. Ein 57-j√§hriger Mann auf seinem Motoroller wurde am Sonntagnachmittag schwer verletzt. Er prallte nahezu ungebremst in vor ihm stehendes Auto. Er kam mit diversen Verletzungen per Rettungshubschrauber Christoph 12 in die Uni-Klinik nach L√ľbeck.¬†

Nahezu ungebremst in die Heckscheibe geflogen

Laut Polizei war der 57-j√§hriger Fahrer mit seinem Motorroller stadteinw√§rts unterwegs. Dabei √ľbersah er offenbar den schwarzen Nissan Micra. Ob es einen R√ľckstau oder sich das Auto in einem Abbiegevorgang befand, war laut Polizei noch nicht abschlie√üend gekl√§rt. Der Rollerfahrer stie√ü dabei nahezu ungebremst in den Nissan, durchschlug die Heckscheibe beim Aufprall und blieb auf der Stra√üe liegen. Ersthelfer k√ľmmerten sich bis zum Eintreffen von Notarzt und Rettungswagen um ihn.¬†

Rettungshubschrauber fliegt Verletzten in Klinik

Da der 57-J√§hrige mittel bis schwere Verletzungen durch den Aufprall davon getragen hatte, wurde der Rettungshubschrauber Christoph 12 zus√§tzlich angefordert. Dieser transportierte den Verletzten nach der Erstversorgung durch die Rettungskr√§fte vor Ort in die Uni-Klinik nach L√ľbeck. 
Genaue Unfallursache wird ermittelt

Die Polizei ermittelt nun die abschließende Unfallursache. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Auslaufende Betriebsstoffe nahmen die Heiligenhafener Verkehrsbetriebe aufgenommen. Die Einsatzstelle im Sundweg war während der gesamten Rettungsmaßnahmen voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

© 2020-2021 sundfunk.de