Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen
Sparkasse Holstein erweitert Ihr Angebot in Heiligenhafen

Neuer SB-Standort an der Jachthafen-Promenade

BĂĽrgermeister Kuno Brandt und Michelle Neumann (z.Zt. vertretungsweise Leiterin der Filiale Heiligenhafen) freuen sich ĂĽber die Erweiterung des SB-Angebots der Sparkasse Holstein in Heiligenhafen. / Foto: Maren Weilandt / Sparkasse Holstein
In diesem Beitrag: Bargeld hat immer noch eine groĂźe Bedeutung Standort an einem der Hauptverkehrswege der Stadt
Heiligenhafen. An der Jachthafen-Promenade in Heiligenhafen steht ein neuer Geldautomat der Sparkasse zur VerfĂĽgung.

Die Sparkasse Holstein hat jetzt ihr Leistungsspektrum in Heiligenhafen erweitert: In der Warderstadt steht seit einigen Tagen „outdoor“ am neuen Hafenmeistergebäude an der Jachthafen-Promenade ein neuer Geldautomat der Sparkasse zur Verfügung.

Bargeld hat immer noch eine groĂźe Bedeutung

Damit können sich Einheimische und Gäste ab sofort nicht nur in der Sparkassen-Filiale am Markt, sondern auch direkt am Hafen bequem rund um die Uhr mit Bargeld versorgen. Heiligenhafens Bürgermeister Kuno Brandt bilanziert: „Die Sparkasse Holstein erfüllt mit diesem Angebot über die Maßen ihren Auftrag zur Versorgung mit Bargeld, das offensichtlich immer noch große Bedeutung hat. Dies spiegelt auch die Attraktivität Heiligenhafens wider.“

Standort an einem der Hauptverkehrswege der Stadt

Michelle Neumann (z.Zt. vertretungsweise Leiterin der Filiale Heiligenhafen) zeigt sich erfreut über diesen neuen Service: „Es war schon länger unser Ziel, unser SB-Angebot in der attraktiven und stark frequentierten Region Heiligenhafen auszubauen. Daher haben wir uns bewusst für diesen Standort an einem der Hauptverkehrswege in der Stadt entschieden“.

Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Ăśberzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT SPENDEN
© 2020-2021 sundfunk.de