Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen
Maritime Kohltage 2022 in Heiligenhafen

Zwölf historische Gastschiffe, viel Musik und „KOHLinarisches“

Am Samstag tritt der Shantychor Großenbrode auf. / Foto: Tourismus-Service Heiligenhafen
Heiligenhafen. Der Tourismus-Service Heiligenhafen und der Museumshafen Heiligenhafen laden zu den Maritimen Kohltagen 2022 ein.

Der Tourismus-Service Heiligenhafen (TSH) und der Museumshafen Heiligenhafen laden zu den Maritimen Kohltagen 2022 ein. Vom kommenden Freitag, dem 30. September, bis zum 2. Oktober 2022 (Sonntag) wird am Kommunalhafen Heiligenhafen ein buntes Programm geboten.

„Eine traumhafte Kulisse“

In diesem Jahr können sich die Besucher/innen neben einem maritimen und abwechslungsreichen Bühnen- und Landprogramm auf insgesamt zwölf historische Gastschiffe freuen. Unter Anderem werden die „Olifant“ und die „Zwillinge“ dabei sein, die, so verspricht es der Tourismus-Service Heiligenhafen, „eine traumhafte Kulisse bilden“.

Die DGzRS informiert über ihre Tätigkeiten

Die "Felix Sand" der DGzRS bei ihrer Fahrt aus dem Hafen Burgstaaken auf Fehmarn. / FOTO: HILKE HAHN-WOLFF (Archiv)

Ebenfalls wird die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) wieder mit einem Infomobil für interessierte Besucher/innen vor Ort sein, um über ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten zu berichten und zu informieren. Derweil können die Kinder beim Seenotretter-Papierschiffchen basteln „selbst zum Kapitän werden“.

Kohlverkauf für den guten Zweck direkt vom Schiff

„Mit maritimen Klängen im Hintergrund vom Shantychor Neuengörs ab 11 Uhr, allerlei ,KOHLinarischen‘ Leckerbissen und der imponierenden Einlaufparade der Kohlschiffe ab 12 Uhr, werden die Kohltage am Freitag eröffnet“, teilt der TSH mit. „Sobald die Schiffe, beladen mit dem taufrischen Kohl von Bauer Witt aus Blieschendorf auf Fehmarn, im Kommunalhafen ankern, startet auch schon ab 12.30 Uhr der traditionelle Kohlverkauf für den guten Zweck direkt vom Schiff.“

Musikalische Zeitreise zu Cliff Richard und Buddy Holly

Nachmittags geht es dann ab 15 Uhr mit den „Silvershadows“ auf eine musikalische Zeitreise zu Cliff Richard und Buddy Holly. Abends ab 19 Uhr gibt’s mit „Fietes Bordband“ Lieder von der Waterkant und maritime Klänge am Hafen.

Mit den "Silvershadows" soll's auf eine musikalische Zeitreise zu Cliff Richard und Buddy Holly gehen. / Foto: TSH

Traditionsregatta mit anschließender Siegerehrung

Am Samstag, dem 1. Oktober 2022, beginnen die Maritimen Kohltage um 11 Uhr mit der Liedertafel Oldenburg. „Sie will als Uraufführung uner Anderem den Song ,Kohlfest in Heiligenhafen‘ präsentieren, heißt es seitens des Tourismus-Services Heiligenhafen, „wenn passend ab 12 Uhr der Kohlverkauf in die nächste Runde geht.“ Ab 14 Uhr startet die Traditionsregatta mit anschließender Siegerehrung ab 19 Uhr. Eine Fahrt auf der „MS SEHO“ macht ein hautnahes Erlebnis der Regatta für die Besucher/innen möglich. Tickets können direkt am Anlieger der MS SEHO am Kommunalhafen erworben werden.

„Küstenspaß von der Waterkant“

„Mit dem Shantychor Großenbrode ab 14 Uhr bleibt es maritim, wenn mit „Heavy Silence“ ab 20 Uhr die Hymnen der letzten Jahrzehnte leidenschaftlich zelebriert werden. Für die musikalischen Darbietungen am Sonntag begeistert ab 11 Uhr der Shantychor Lohnde mit seinem Frauenchor das Publikum, gefolgt von „Lui & Fiete“ ab 15 Uhr mit ihrem Küstenspaß von der Waterkant“, gewährt der TSH Einblick ins Programm.

Die Band "Heavy Silence" will die Hymnen der letzten Jahrzehnte leidenschaftlich zelebrieren. / Foto: TSH

Frisch zubereitete Kohlgerichte

Selbstverständlich wird nicht nur frischer Kohl zum Verkauf angeboten, die Firma „Ostsee-Catering“ wird Getränke und frisch zubereitete Kohlgerichte anbieten. „Wir freuen uns auf ein maritimes Wochenende und sind gespannt, was für eine Summe am Ende zugunsten der Seenotretter zusammenkommt“, so Max-René Hampf vom Tourismus-Service Heiligenhafen.

Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT UNTERSTÜTZEN
© 2020-2022 sundfunk.de