Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen
Ein 60-j√§hriger Autofahrer ist zwischen Lensahn und Harmsdorf auf der L√ľtjenburger Stra√üe am Dienstagnachmittag t√∂dlich verungl√ľckt.

Lensahn: 60-jähriger Autofahrer stirbt bei Unfall

Ein 60-j√§hriger Autofahrer ist zwischen Lensahn und Harmsdorf auf der L√ľtjenburger Stra√üe am Dienstagnachmittag t√∂dlich verungl√ľckt. Er prallte mit seinem Auto gegen einen Baum. / Foto: Arne Jappe
In diesem Beitrag: Rettungshubschrauber im Einsatz 2 Stunden Vollsperrung
Lensahn. Ein 60-j√§hriger Autofahrer ist zwischen Lensahn und Harmsdorf auf der L√ľtjenburger Stra√üe am Dienstagnachmittag t√∂dlich verungl√ľckt. Er prallte mit seinem Auto gegen einen Baum.

Am Dienstagnachmittag kommt es zwischen Lensahn und Harmsdorf zu einem schweren Verkehrsunfall. Höhe Johanneshof kommt der 60-jährige Fahrer von der Straße ab und prallt gegen einen Baum. Er verstirbt noch an der Unfallstelle. Die Ursache muss nun ein Sachverständiger und die Polizei klären.

Schlimmer Unfall auf der L√ľtjenburger Stra√üe von Lensahn nach Harmsdorf. Der Fahrer aus Ostholstein verliert offenbar die Kontrolle √ľber sein Fahrzeug und prallt mit dem roten Seat Arosa frontal gegen einen Baum. Sofort eilen die Rettungskr√§fte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zur Einsatzstelle. Auch der Rettungshubschrauber Christoph 12 kommt dazu. ‚ÄěErsthelfer haben sich sofort um den schwer verletzten Fahrer gek√ľmmert‚Äú, erkl√§rt Einsatzleiter Werner Martinsen von der Feuerwehr Lensahn. Durch Einsatzkr√§fte vom Rettungsdienst wurde der 60-J√§hrige aus dem Fahrzeug befreit. 

Rettungshubschrauber im Einsatz

Der Rettungsdienst und auch die Besatzung vom Rettungshubschrauber Christoph 12 versuchten das Leben vom Fahrer zu retten. Doch der Verunfallte stirbt noch an der Einsatzstelle. ‚ÄěDie Feuerwehr sperrte mit ihren Fahrzeugen die Stra√üe ab, damit keine Schaulustigen auf die Einsatzstelle blicken k√∂nnen‚Äú. sagt Martinsen. 

2 Stunden Vollsperrung

Das Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Den genauen Unfallhergang muss nun ein Sachverst√§ndiger und die Polizei kl√§ren. Die Stra√üe von Lensahn und Harmsdorf war f√ľr die Rettungs- und Bergungsma√ünahmen ca. zwei Stunden lang voll gesperrt. Die Feuerwehr war mit etwa 15 Einsatzkr√§ften vor Ort. 

© 2020-2021 sundfunk.de