Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

81-jährige Radfahrerin in Heringsdorf lebensgefährlich am Kopf verletzt

Rettungswagen im Einsatz. / (Archivbild/Symbolbild: Dennis Angenendt)
In diesem Beitrag: Beide trugen bei Unfall in Heringsdorf keinen Fahrradhelm
Kellenhusen. Am Montag (14.09.) verletzte sich in Heringsdorf eine 81-jährige Radfahrerin durch einen Sturz lebensgefährlich am Kopf.

Gegen 15:30 Uhr fuhr ein Ehepaar mit ihren Fahrrädern von der Promenade Süssau – aus Richtung Seebrücke kommend – hintereinander bergab in die Strandstraße in Heringsdorf.

Beide trugen bei Unfall in Heringsdorf keinen Fahrradhelm

Beim passieren einer geschlossenen Schranke berührte der schräg rechts hinter der Frau fahrende Ehemann das Hinterrad seiner Frau. Die 81-jährige Ostholsteinerin stürzte und zog sich eine lebensgefährliche Kopfverletzung zu.

Nach der Erstversorgung vor Ort wurde die schwer verletzte Radfahrerin mit dem Rettungshubschrauber in eine Lübecker Klinik geflogen.

Von Seiten des Polizeireviers Heiligenhafen wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet.

© 2020-2021 sundfunk.de