8.8 C
Fehmarn
Freitag, Mai 29, 2020
- Anzeige -

Polizei zieht Bilanz vom Wochenende

- Anzeige -
- Anzeige -

Die Polizei in Lübeck und Ostholstein zieht nach dem Frühlingshafen Wochenende Bilanz. Insgesamt ist es ein ruhiges Wochenende gewesen.

Die Großparkplätze an der Ostseeküste waren mäßig frequentiert, teilte die Polizei in einer Pressemeldung mit. Die dort abgestellten Fahrzeuge hatten überwiegend Kennzeichen aus dem Bundesland.

Viele nutzten das sonnige Wochenende in Schleswig-Holstein offenbar für Arbeiten zu Hause

- Anzeige -

Auffällig war die gute Nutzung der Baumärkte am Samstag, gab die Polizei bekannt. Vor den Eingangstüren kam es teilweise zu langen schlangen, welche aber koordiniert und mit viel Abstand aufgelöst wurden. Die Menschen konnten nacheinander die Läden betreten.

Die Lübecker Innenstadt war mäßig besucht. Auf der Autobahn 1, Höhe Lübeck, wurden deutlich weniger Fahrzeuge im Vergleich zum vorherigen Wochenende gezählt.

- Anzeige -

Samstag, 04.04.2020:

Im Kreis Ostholstein wurden 65 Fahrzeuge kontrolliert, dabei wurden 6 zurückgewiesen und 2 Anzeigen gefertigt.

Im Bereich der Hansestadt Lübeck wurden 47 Fahrzeuge kontrolliert und 5 zurückgewiesen.

- Advertisement -

Am Nachmittag gegen 16:00 Uhr wurde auf dem Koberg in Lübeck eine nicht angemeldete Spontan-Demonstration zu dem Thema „Freiheitsrechte in Corona-Zeiten“ festgestellt. Die erforderlichen Teilnehmer hielten die Abstände ein, es waren ca. 25-30 Zuschauer festzustellen. Die Demonstration wurde einvernehmlich von der Veranstalterin beendet.

Sonntag, 05.04.2020:

Im Kreis Ostholstein wurden 152 Fahrzeuge kontrolliert, dabei wurden 20 zurückgewiesen.

Im Bereich der Hansestadt Lübeck wurden 55 Fahrzeuge kontrolliert und 4 zurückgewiesen.

Im Bereich der Lübecker Obertrave hielten sich viele Angler auf. Die Abstände waren entsprechend. Auch der neu gestaltete Drehbrückenplatz in Lübeck war gut besucht. Die Abstandsregeln wurden eingehalten. In Travemünde gab es offenbar einen geöffneten Kiosk. Hier wurde das Ordnungsamt der Hansestadt Lübeck tätig.

Verbotene Demonstration in Lübeck

Gegen 11:20 Uhr wurde auf dem Lübecker Rathausmarkt ein 6-köpfige Personengruppe festgestellt, welche mit Farbe Schuhabdrücke auf den Boden malte. Diese Aktion war mit der verbotenen Demonstration „Wir hinterlassen Spuren“ in Verbindung zu bringen. Es wurden Platzverweise erteilt und bis 18:00 Uhr mehrere Anzeigen gefertigt.

Zudem kam es am Wochenende im gesamten Direktionsbereich zu Einsätzen mit Kleingruppen. Diese wurden polizeilich aufgelöst.

Personen in 29 Fahrzeugen wollten unberechtig auf die Insel Fehmarn

An der Kontrollstelle Großenbrode wurden über das gesamte Wochenende 29 Fahrzeuge zurückgewiesen.


Transparenzhinweis: Die von der Polizei genannten Zahlen sind noch nicht endgültig, es können Korrekturen erfolgen. Dies wird gekennzeichnet.

- Anzeige -

Mehr News

Ferienpass 2020

Auch in diesem ganz besonderen Jahr der Corona-Pandemie findet der Ferienpass statt. Das Motto im Jugendzentrum lautet: Jetzt erst recht! Denn das...
- Anzeige -

Beim Überholen bitte Abstand halten – RAD.SH mit Großbannern

Autos müssen mindestens 1,50 m beim Überholen von Radfahrerinnen und Radfahrer einhalten. Darauf weisen jetzt erstmals Großbanner hin, die in der Riemannstraße/Ecke...

Ultramarathon „Fehmarn Rund“ gegen den drohenden Ostsee-Tunnel

Am Pfingstsonntag (31. Mai) findet zum achten Mal der „Horst Sporleder Ultramarathon Fehmarn Rund" statt. Selbstverständlich werden dabei alle Abstands- und Hygieneregeln...

Viele betrunkene Bootsfahrer auf der Ostsee vor Fehmarn

Am Himmelfahrtstag (21.05) stellten die Beamten des Wasserschutzpolizeireviers Lübeck und der Wasserschutzpolizeistation Fehmarn mehrere alkoholisierte Bootsfahrer auf der Trave und auf der...

Weitere Nachrichten

Ferienpass 2020

Auch in diesem ganz besonderen Jahr der Corona-Pandemie findet der Ferienpass statt. Das Motto im Jugendzentrum lautet: Jetzt erst recht! Denn das...
- Anzeige -