6.1 C
Fehmarn
Mittwoch, Februar 19, 2020
- Anzeige -
Start Lokal Bad Schwartau Unfall auf der Autobahn A1 bei Bad Schwartau. Eine Person verletzt

Unfall auf der Autobahn A1 bei Bad Schwartau. Eine Person verletzt

Autor

Datum

Am Mittwochnachmittag (05.02.2020) wurde ein 48-jähriger Lübecker bei einem Autounfall auf der Autobahn A1 Richtung Fehmarn leicht verletzt. Insgesamt waren 4 Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt.

Gegen 15:30 Uhr ging die Meldung über einen Unfall beim Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Scharbeutz ein. Auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn A1 hatte es zwischen der Anschlussstelle Bad Schwartau und dem Zubringer zur Autobahn A226 in Fahrtrichtung Fehmarn einen Unfall gegeben. Als die Beamten vor Ort eintrafen stellte sich heraus, dass insgesamt 4 Fahrzeuge am Unfall beteiligt waren.

4 Personen aus Lübeck am Unfall auf der A1 beteiligt

Ein 53-jähriger Lübecker mit einem Hyundai, ein 48-jähriger Lübecker mit einem VW Polo, eine 51-jährige Lübeckerin mit einem Nissan Micra und eine 31-jährige Lübeckerin in einer Mercedes A-Klasse hatten hintereinander den rechten Fahrstreifen befahren.

Die Autos schoben sich ineinander

Der Hyundai-Fahrer musste durch den starken Verkehr und aufgrund einer Staubildung vor ihm abbremsen. Die Fahrerin des letzten Fahrzeugs in der Reihe konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den vor ihr fahrenden Nissan Micra auf. Dieser wurde durch den Aufprall in den davor fahrenden VW Polo und dieser wiederum in den vorausfahrenden Hyundai geschoben.

Ein leicht verletzter und drei Autos kaputt

Der Fahrer des VW Polo wurde bei dem Aufprall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Drei der vier Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Pkw war der rechte Fahrstreifen gesperrt.

Für Sie kostenlos. Für uns nicht umsonst.

Hinter jedem Artikel steckt journalistischer und technischer Aufwand. Wir wollen, dass alle Leser*innen den selben Zugang zu allen Informationen erhalten. Deswegen verzichten wir auf kostenpflichtige Inhalte und Bezahlschranken. Wir bitten Sie jedoch um freiwillige unterstützung. Wenn Ihnen die Artikel gefallen, dann würden wir uns freuen, wenn Sie einen Beitrag dafür leisten.
Wir brauchen Ihre finanzielle Unterstützung! Weil wir von großen Medienkonzernen unabhängig bleiben wollen.

Warum bezahlen?

Die mit * oder -Anzeige- gekennzeichneten Links zu Produkten sind Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links einkaufen, unterstützen Sie damit meine Arbeit. Das heißt, ich erhalte eine kleine Provision für den Kauf, den Sie getätigt haben. Für Sie fallen dadurch keine zusätzlichen Kosten an.

Aktuelle Beiträge