Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

Kunst und Kultur

Kunst und Kultur in Ostholstein

Veranstaltungswirtschaft fordert praxisnahen Beauftragten

Hamburg/Berlin (dpa). Das Coronavirus hat die Veranstaltungsbranche enorm durchgeschüttelt. Manche Unternehmen und Solo-Selbstständigen hat es an den Rand der Existenz gebracht. Nun fordern die Branchenverbände, dass sich in Berlin ein praxisnaher Experte für ihre Belange einsetzt.

Brosda: Impfpflicht zum jetzigen Zeitpunkt richtiges Mittel

Köln (dpa). Der Präsident des Deutschen Bühnenvereins und Hamburger Kultursenator Carsten Brosda hat sich für eine Impfpflicht ausgesprochen.

Kultursenator Brosda würdigt Claudia Roth

Berlin (dpa). Er war als Nachfolger von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hoch gehandelt worden: Der Hamburger Kultursenator Carsten Brosda (SPD) hat die von den Grünen als Kulturstaatsministerin nominierte Claudia Roth als «interessiert, leidenschaftlich, empathisch» gewürdigt.

Prien: Soziale Absicherung ist Herausforderung in der Kultur

Kiel (dpa/lno). Schleswig-Holsteins Kulturministerin Karin Prien (CDU) sieht in der Corona-Entwicklung und deren Folgen eine große Herausforderung für die Politik.
Hamburg (dpa/lno). Der Autor, Regisseur und Lichtkünstler Michael Batz hat am Mittwoch im Hamburger Rathaus den Bundesverdienstorden für sein künstlerisches wie gesellschaftliches Engagement für die Hansestadt erhalten.
Hamburg (dpa/lno). In Hamburg können Veranstalter von Samstag an wieder deutlich mehr Menschen reinlassen. Mit der sogenannten 2G-Regel - Geimpfte und Genesene - hat der Senat das möglich gemacht. Der Kultursenator glaubt dennoch nicht an rappelvolle Häuser am Wochenende.
Schleswig (dpa/lno). 392 geschnitzte Figuren, filigrane Details und fast 13 Meter Höhe - der Bordesholmer Altar gilt als eines der bedeutendsten Kunstwerke des Landes. In diesem Jahr wird er 500. Das wird gefeiert - und zwar an gleich zwei Orten.
Hamburg (dpa/lno). Hamburg führt am Samstag das 2G-Optionsmodell ein - und ist damit als Bundesland Vorreiter. Wenn Theater, Clubs und Kinos wollen, dürfen sie nur Geimpfte und Genesene einlassen, keine Getesteten. Wie viele Betriebe machen mit? Zurückhaltung ist zu spüren.
Paris (dpa). Im Jahr 2001 zerstörten die Taliban zwei monumentale Buddha-Statuen in Afghanistan. Nach der Machtübernahme der Taliban sorgt sich die Unesco nun um weitere kulturelle Stätten.
Hamburg (dpa/lno). Mehr als 1800 Veranstaltungen an rund 200 Orten in 55 Hamburger Stadtteilen in vier Wochen: Der Hamburger Kultursommer ist am Sonntagabend mit einem Konzert des Philharmonischen Staatsorchesters unter Leitung von Kent Nagano auf dem Rathausmarkt zu Ende gegangen.
Ältere Artikel
© 2020-2022 sundfunk.de