Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

Lokal

Infos zur Fehmarnbeltquerung auf einen Blick

Fehmarn. Ein „Faktenblatt“ zum rund 18 Kilometer langen Absenktunnel durch den Fehmarnbelt hat Femern A/S jetzt zusammengestellt. Hier gibt es Informationen über die Beltquerung auf einen Blick.

Minister Madsen: „Es war sensationell auf Fehmarn“

Fehmarn. Verkehrsminister Madsen, Fehmarns Bürgermeister Jörg Weber und Großenbrodes Verwaltungschef Jens Reise waren sich einig: Es war ein sehr gutes und konstruktives Gespräch heute morgen auf der Sonneninsel - und weitere Treffen sollen folgen.

Verkehrsminister lobt Baufortschritt bei Fehmarnbelt-Tunnel

Rødbyhavn/Burg auf Fehmarn (dpa/lno). Heimspiel im Ausland: Der dänische Verkehrsminister aus Kiel besichtigt auf Lolland den Bau des Fehmarnbelt-Tunnels. Madsen zeigt sich beeindruckt und outet sich als Fan des Großvorhabens. Der deutschen Insel sagt er eine bessere Baustellenkoordinierung zu.

Die Welt ist regenbogenbunt

Heiligenhafen. Am heutigen Donnerstag, dem 11. August 2022, beginnt in Heiligenhafen wieder das große Beach Pride Festival.
Ostholstein. "Beruf und Familie - zusammen denken!" Unter diesem Motto startet die Auszeichnung "Familienfreundliches Unternehmen 2022" des Kreises Ostholstein.
Fehmarn. Die erste öffentliche Zwischenpräsentation für das neue Wohnquartier an der Gorch-Fock-Straße in Burg auf Fehmarn findet am 17. August statt.
Fehmarn. Nachdem die wasserseitigen Bohrungen im Fehmarnsund kürzlich abgeschlossen wurden, erfolgen die Arbeiten der dritten Phase nur landseitig.
Ostholstein. Der Beirat für Menschen mit Behinderung thematisiert die Hinterlandanbindung und Barrierefreiheit einschließlich des Schienenersatzverkehrs ab dem 1. September 2022.
Heiligenhafen. Hinweise auf die rechtmäßige Eigentümerin / den rechtmäßigen Eigentümer liegen bisher nicht vor, da der Diebstahl bei der Polizei nicht angezeigt worden ist.
Heiligenhafen. Am Freitagabend hat sich ein 19-Jähriger eine filmreife Verfolgungsfahrt mit der Polizei im nördlichen Ostholstein geliefert. Die Flucht endete in Lütjenbrode.
Ältere Artikel
© 2020-2022 sundfunk.de