Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

Umwelt

Umweltschützer an Politik: Mehr Einsatz gegen Klimawandel

Berlin (dpa/bb). Bundesweit sind Anhänger von Fridays for Future für mehr Klimaschutz auf die Straße gegangen. Die Umweltschützer der Organisation Robin Wood starteten sogar eine dreiwöchige Floßtour, um für die Energiewende zu werben.

Zielhafen Klimaneutralität: Weiter Weg für die Schifffahrt

Hamburg (dpa). Die Schifffahrt ist das Rückgrat des Welthandels und belastet gleichzeitig Umwelt und Klima. In diesem Spannungsfeld lotet die maritime Wirtschaft Lösungen aus. Fragen bleiben offen.

Maritime Wirtschaft kritisiert EU für «grüne» Investments

Hamburg (dpa). Die EU-Kommission gefährdet aus Sicht der maritimen Wirtschaft die Klimawende in der Schifffahrt.

Deutsche leben auf immer mehr Quadratmetern

Frankfurt/Main (dpa). Um die Klimaschutzvorgaben der Bundesregierung zu erfüllen, sollen Gebäude energieeffizienter werden. Doch die Sanierung des großen Bestands ist mühsam, und neue Wohntrends machen viele Fortschritte zunichte.
Sydney (dpa). Vor der Küste von Queensland erstreckt sich über 2300 Kilometer das größte Korallenriff der Welt. Aber dem Great Barrier Reef droht die Zerstörung. In der Kritik steht auch die australische Regierung - dem Klimasünder könnte das nun teuer zu stehen kommen.
Brüssel (dpa). Mehr Bio-Landwirtschaft und Tierwohl wollen die EU-Länder durchsetzen. Für Millionen Tiere könnte das weniger Leid bedeuten. Doch vor beim ökologischen Anbau haben einige Länder großen Aufholbedarf.
Berlin (dpa). Der Einsatz von Glyphosat ist schon länger heftig in der Kritik. In privaten Gärten darf das Pestizid nun schon bald nicht mehr eingesetzt werden. Bis zu einem endgültigen Aus dauert es allerdings noch.
Kiel (dpa/lno). Die SPD fordert einen deutlichen Ausbau der Windkraft im Norden - mit Profiten für Anwohner. Sie sollen sich mit bis zu 20 Prozent an den Anlagen beteiligen können. Das steigere die Akzeptanz des Windstroms, sagt SPD-Vize Midyatli.
Berlin (dpa). Vor dem Hintergrund der verheerenden Überflutungen in Rheinland-Pfalz und NRW sucht Greenpeace den Generationen übergreifenden Dialog. Die Klima-Tour startet auf dem Berliner Alexanderplatz.
Berlin (dpa). Die starken Regenfälle in Westdeutschland haben ein verheerendes Ausmaß. Wissenschaftlern zufolge könnten solche Extremwetter-Ereignisse in Zukunft häufiger werden. Ist das Land dagegen gewappnet?
Ältere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de