Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

Umwelt

Fernwärme unter der Elbe: Vorbereitungen haben begonnen

Hamburg (dpa/lno). Ein neues Fernwärmesystem soll ab 2024 die Wohnungen im Hamburger Westen versorgen. Das Projekt mit einer unterirdischen Elbquerung soll die Kohleverfeuerung beenden und das Klima schützen. Zunächst wird jedoch ein Park in eine Baustelle verwandelt.

Zwei seltene Seepferdchen auf Wangerooge entdeckt

Wangerooge (dpa). Seepferdchen sind in der Nordsee selten zu finden. Doch seit ein paar Jahren gibt es wieder häufiger Funde. Nun entdeckten Naturschutzwarte gleich zwei der seltenen Tiere auf Wangerooge. Ein Zeichen dafür, dass sich der Bestand langsam erholt?

Krise der Ostseefischerei: Berufsstand schrumpft weiter

Rostock/Kiel (dpa). Die deutsche Ostseefischerei befindet sich in der Krise. Traditionell wichtige Arten dürfen so gut wie nicht mehr gefangen werden. Auch 2021 haben Fischer ihr Netz an den Haken gehängt.

Habeck: Großer Zeitdruck beim Aufbau von Wasserstoffmarkt

Hamburg (dpa). Im Kampf gegen den Klimawandel sieht Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) großen Zeitdruck beim Aufbau eines funktionierenden Wasserstoffmarktes.
Schleswig (dpa/lno). In wenigen Jahren sollen autonome Fähren Menschen über die Schlei transportieren. Der Bundeswirtschaftsminister sieht in der Technik auch eine Möglichkeit, Lastverkehr wieder von der Straße aufs Wasser zu verlagern. Er will sich aber vor allem um eines kümmern.
Hamburg (dpa/lno). Während die Zahl der Starts und Landungen am Hamburger Flughafen nach dem Corona-Einbruch 2020 im zweiten Jahr der Pandemie nur leicht gestiegen ist, haben die verspäteten Nachtflüge deutlich zugenommen.
Lübeck (dpa/lno). Ein Ölfilm auf der Trave hat am Sonntagmorgen für einen Feuerwehreinsatz in Lübeck gesorgt.
Hamburg (dpa/lno). Von den knapp 2900 Taxis in Hamburg fahren nun 100 vollelektrisch durch die Hansestadt.
Kiel (dpa/lno). Schleswig-Holsteins Umweltminister Jan Philipp Albrecht fordert weitere Anstrengungen zur Förderung der biologischen Vielfalt.
Berlin (dpa). Bundesumweltministerin Steffi Lemke will auf dem Meeresgrund von Nord- und Ostsee liegende Weltkriegsmunition rasch heben.
Ältere Artikel
© 2020-2022 sundfunk.de